Kim Kardashian meldet sich versehentlich in den sozialen Netzwerken zurück

InTouch Redaktion
Kim Kardashian löschte ihre Postings wieder
Erst meldete sie sich auf Facebook zurück, dann löschte sie wieder alles
Foto: Getty Images

Seitdem Kim Kardashian vor einem Monat in Paris überfallen wurde, zog sie sich gänzlich aus der Öffentlichkeit zurück. Seither postete sie keine Fotos mehr auf Instagram und Facebook und veröffentliche keine Snapchat-Videos mehr. Eine richtige Rekordleistung für die Selfie-Queen, die normalerweise eigentlich mehrmals täglich von sich hören und sehen lässt.

 

NIS

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Gestern sah es kurzzeitig danach aus, als hätte die 35-jährige mit ihrer einmonatigen Medien-Abstinenz gebrochen. Ganze drei Postings veröffentlichte Kim auf Facebook. Mit einem der Fotos machte sie Werbung für ‚LuMee’-Handyhüllen, die anderen beiden Posts drehten sich ums Thema Halloween und Verkleidungen. Doch noch während ihre Fans sich über das Comeback ihres Idols freuten, ruderte Kim zurück und löschte alle drei Posts im Handumdrehen wieder. Woher kam dieser plötzliche Sinneswandel?

„Die Posts waren ein Fehler. Sie ist noch dabei, herauszufinden, wann die richtige Zeit für eine Rückkehr ist“, erklärt ein Insider des Magazins ‚US Weekly’ das ganze Hin und Her. Offensichtlich hatte Kim noch gar nicht vor, die Postings zu veröffentlichen. Aber ganz so leicht scheint es ihr mittlerweile auch nicht mehr zu fallen, überhaupt nichts hochzuladen. Schließlich sind ihre Social Media-Accounts ein wichtiger Teil ihres Jobs. Doch der Schock nach dem Überfall scheint nach wie vor so tief zu sitzen, dass sie sich einfach noch nicht zurück in die Öffentlichkeit traut...