Kindermörder Marcel Heße: Das war sein Motiv Jaden zu töten

Kindermörder Marcel Heße: So streng wird er im Gefängnis überwacht!

13.03.2017 > 11:15

© dpa

Letzte Woche wurde Kindermörder Marcel Heße endlich gefasst. Der 19-Jährige sitzt im Gefängnis, nachdem er den neunjährigen Nachbarsjungen Jaden und seinen Bekannten Christopher W. ermordet hat. Im Knast gilt für ihn jetzt die höchste Sicherheitsstufe!

 

Detlef Feige, Sprecher des nordrhein-westfälischen Justizministeriums, erklärte gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Der Gefangene sitzt in Einzelhaft in einer sogenannten Schlichtzelle. Das ist ein Raum ohne Gegenstände, mit denen man sich verletzen kann."

 

Marcel Heße: Rockergruppe Bandidos will Jadens Tod rächen

Und nicht nur das: zudem wird der Täter rund um die Uhr von einer Kamera gefilmt! "Außerdem gibt es im Abstand von höchstens 15 Minuten Kontrollgänge, auf denen der Gefangene in Augenschein genommen wird", so Feige. Beim Hofgang wird der 19-Jährige von Wärtern bewacht.

Darüber hinaus wird zurzeit nicht bekannt gegeben, in welcher Justizvollzugsanstalt Marcel Heße genau sitzt. "Zu diesem Zeitpunkt wollen wir seinen Aufenthalt geheim halten, da wir befürchten, dass die JVA ansonsten für gewisse Personen einen starken Anziehungspunkt darstellen könnte."

Der Grund: Die Rockergruppe Bandidos hatte kurz nach dem Mord an Jaden angekündigt, den Tod des kleinen Jungen rächen zu wollen. Der Stiefvater des Neunjährigen, der die Leiche gefunden hatte, soll Mitglied der Gruppe sein. Die Familie des Killers steht zudem unter Polizeischutz, weil sie von Unbekannten bedroht wird.

TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion