Kit Harington: Alkohol-Drama!

Das Ende von „Game of Thrones“ stürzte Serienstar Kit Harington in die Krise. Seine letzte Hoffnung: eine Psycho-Klinik…

Kit Harington
Foto: Getty Images

Für Millionen Menschen ist er ein Held. Für sie ist Kit Harington (32) nämlich Jon Snow, der beste, tapferste, großherzigste Kämpfer im „Game of Thrones“-Universum. Aber die Serie ist aus und vorbei. Und im wahren Leben fühlt sich Kit so gar nicht heldenhaft. Nach Drehschluss kam der Absturz. Und wie! „Das Aus hat ihn wirklich hart getroffen“, so ein Freund zur US-Website „Page Six“. „Er wusste plötzlich nicht weiter!“

Dass er in Therapie ist, verriet Kit Harington schon im März. Aber es ging ihm in den letzten Wochen immer schlechter, er betäubte sich exzessiv mit Bier und Schnaps. Bis er jetzt die Notbremse zog – und ganz weit weg vom heimischen England in eine Klinik im US-Bundesstaat Connecticut eincheckte. „Er kümmert sich dort um seine privaten Probleme“, so sein Sprecher.

 

Kit Harington ist auf Entzug

Gute Entscheidung – aber auch tragisch, dass nicht mal seine Frau Rose Leslie dem bekümmerten Kit aus der Krise helfen konnte. Dabei hat sie ja auch in der Serie mitgespielt: Beide lernten sich 2012 am Set kennen, wo sie ein Liebespaar spielten – Hochzeit im letzten Sommer. Dass ihr Mann den ersten Hochzeitstag am 23. Juni wohl nicht romantisch mit ihr, sondern in einer Rehab in den USA verbringt, ist hart für die 32-Jährige. „Aber sie unterstützt ihn total“, so der Freund.

Kit Harington Rose Leslie
 

Kit Harington & Rose Leslie: Ehe-Aus nach 159 Tagen?

Auch Rose hofft, dass Kit in der Privé-Swiss-Klinik lernt, dass Alkohol eben keine Lösung ist. Den Aufenthalt lässt der Schauspieler sich einiges kosten: umgerechnet 104 000 Euro pro Monat! Dafür gibt’s ein exklusives Programm, die Einrichtung nimmt zurzeit nur drei Patienten auf. Die werden mit Meditation, Ernährungsberatung und Gesprächstherapie wieder aufgebaut. Danach will es Kit langsam angehen lassen – und die Zeit zu zweit nachholen. Damit er nach „Game of Thrones“ nicht auch noch seine Ehefrau verliert.