Klaas Heufer-Umlauf wird in den philippinischen Drogenknast geschickt

Der Wettkampf zwischen Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt nimmt neue Dimensionen an. Jetzt wird Klaas nämlich gemeinerweise an einen der schlimmsten Orte überhaupt geschickt: der berüchtigte Drogenknast „CPDRC“ auf der philippinischen Insel Cebu.

Klaas Heufer-Umlauf wird verhaftet
Im Knast war es alles andere als leicht für Klaas Foto: WENN.com

Rund 1.600 Häftlinge sitzen hier fest wegen übler Straftaten wie Drogenhandel und sogar Mord. Und der arme Klaas mittendrin!

Ganze drei Tage muss der 32-jährige in dem Gefängnis ausharren und ahnt zuerst noch nicht einmal, dass sein TV-Kamerad Joko hinter all dem steckt. Er wird einfach in dem Glauben gelassen, dass er wegen eines fehlerhaften Visums verhaftet wird – die Verzweiflung steht ihm ins Gesicht geschrieben. Doch nachdem er einen Tag in seiner Zelle verbracht hat und bereits viele, grobe Kommandos der Gefängniswärter über sich ergehen lassen musste, wird ihm klar, dass seine Festnahme nur auf Jokos Mist gewachsen sein kann.

Im Rahmen der TV-Show „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ fordern sich die beiden Kult-Entertainer am kommenden Samstagabend mal wieder gegenseitig heraus und müssen sich in den verschiedensten Ländern gefährlichen, ekligen oder erniedrigenden Challenges stellen. Doch dass Klaas für die Show sogar in den strengen Knast auf den Philippinen wandern muss, hätte er sich wohl nicht mal in seinen schlimmsten Träumen ausgemalt…