Köln 50667: Polizeieinsatz wegen Amira Wirth

Köln 50667: Polizeieinsatz wegen Amira Wirth - Es ist beruhigend zu wissen, dass die Dinge, die in der Reality-Soap passieren nicht echt sind, doch nun schaffte es ein Stück "Köln 50667"-Dramatik leider doch ins wahre Leben. Vor dem Kölner Club "Vanity" gab es eine handfeste Auseinandersetzung zwischen Köln-Darstellerin Amira Wirth und Youtuber Abdel Lahsoussi bis die Polizei anrückte.

Abdel Lahsoussi vs Amira Wirth
Abdel Lahsoussi vs Amira Wirth Foto: Facebook / Abdel Lahsoussi / Amira Wirth

Amira Wirth pöbelt Polizisten an

Momentan stehen sich zwei Aussagen gegenüber. Wie die Bild berichtet, habe Amira Wirth den Youtuber vor dem Club angespuckt und "Hurensohn" genannt. Bei Snapchat erklärt sie ihren Fans, er habe ihr "eine Faust gegeben". Abdel Lahsoussi gab der Polizei gegenüber hingegen an, von der "Köln 50667"-Darstellerin bedrängt worden zu sein und erklärt weiter, dass er sie daraufhin von sich geschubst habe. Weiter heiß es, dass Amira, während sie weinend am Boden gelegen habe, einen Polizisten angeblafft hat, er solle "nicht den Moralapostel" spielen.

„Es gab einen Polizeieinsatz. Wir ermitteln wegen Körperverletzung und Beleidigung“, sagt die Polizei zu dem Fall bislang. Während sich "Köln 50667"-Küken Amira lautstarke bei ihren Fans über den Vorfall auslässt, hält sich Abdel Lahsoussi zurück und will den Vorfall auch nicht weiter kommentieren. Wie es überhaupt zu dem Streit gekommen war, ist dementsprechend auch noch nicht ganz klar. Zeugen haben allerdings behauptet, dass Amira Wirth von dem Youtuber einen Korb bekommen hätte und mit dieser Ablehnung wohl nicht so richtig umzugehen wusste.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.