Köln: Massenschlägerei von Jugendlichen am Rheinufer

InTouch Redaktion
Der Mann löste beim Windelkauf einen Polizeieinsatz aus
In Köln gab es eine Massenschlägerei
Foto: iStock

Großeinsatz der Polizei in Köln!

In der Nacht zu Samstag ist es am Rheinufer zu einer Massenschlägerei gekommen, an der rund 40 Jugendliche und unzählige Schaulustige beteilgt waren.

Wie die Polizei berichtet, schaukelte sich ein anfänglicher Streit unter einigen Jugendlichen am Tanzbrunnen gegen 1 Uhr nachts zu einer Prügelei mit mehreren Duzend Beteiligten hoch.

"Weil sich im Lauf der Zeit immer mehr Menschen drumherum mit den Streitparteien solidarisiert haben, hat sich die Anzahl immer weiter vergrößert", erklärte ein Sprecher der Polizei am Morgen.

Zeitweise hätten sich so bis zu 200 Personen am Rheinpark befunden, so der Sprecher weiter.

Mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften habe die Polizei die Situation mit Platzverweisen geschlichtet.

Fünf Jugendliche seien in Gewahrsam genommen worden; Festnahmen habe es dagegen keine gegeben.

Drei an dem Streit Beteiligte seien leicht verletzt worden.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken