Köngin Silvia: Drama um ihre Gesundheit! Was verschweigt der Hof?

Die Familie macht sich große Sorgen: Wie schlecht geht es Königin Silvia von Schweden wirklich?

Königin Silvia
Foto: Getty Images

Sie wäre nicht die Erste, die aus Pflichtbewusstsein ihre Grenzen übersieht. Die nicht auf die Warnsignale des eigenen Körpers hört. Denn wer Königin Silvia kennt, der weiß: Sie ist neben Queen Elizabeth (93) die fleißigste Monarchin überhaupt.

Und so hastet sie von Termin zu Termin, hier eine Auslandsreise, da ein Staatsbesuch, und arbeitet bis zur totalen Erschöpfung. Für soziale Projekte wie ihre Alzheimer-Wohnanlangen „Silviahemmet“ oder die „World Childhood Foundation“ opfert sie sich ohnehin auf.

 

Mutet sich Königin Silvia zu viel zu?

Helfen wo sie nur kann – das möchte Silvia. Doch bleibt sie selbst dabei auf der Strecke. Immer wieder musste sie in der letzten Zeit Termine absagen. Gerade erst wieder die Trauerfeier für ihren Freund Altgroßherzog Jean von Luxemburg († 98).

Königin Silvia von Schweden
 

Königin Silvia: Große Sorge um ihre Gesundheit! Wird ihr alles zu viel?

„Königin Silvia hat eine Erkältung“, so die spärliche Erklärung des Hofes. Fakt ist aber: Silvia sieht sehr angeschlagen und müde aus. Wie "Das Neue Blatt" erfuhr, soll ihre Familie deshalb eine interne Krisensitzung einberufen haben. Victoria (41) und Co. wollen sich nun überlegen, wie sie die 75-Jährige dazu bewegen können, einen Gang runterzuschalten. Denn alle sind wirklich besorgt, wie lange sie in diesem Tempo noch durchhält. Ruhe und längere Auszeiten braucht Königin Silvia dringend.