König Charles: Folgenschwere Entscheidung! Das Ende ist besiegelt

Rund sechs Wochen nach dem Tod seiner Mutter hat König Charles eine folgenschwere Entscheidung getroffen...

König Charles
Foto: IMAGO/ i Images

Mittlerweile ist es schon rund sechs Wochen her, dass Briten sich für immer von ihrer Königin Elizabeth verabschieden mussten. Inzwischen wurde ihr Sohn Charles zum König ernannt. Nach dem Tod seiner Mutter gibt es nun viele Dinge, um die er sich kümmern muss. Und das ist gar nicht mal so einfach...

Was wird aus dem Buckingham Palast?

Vor kurzem hat Charles bereits erklärt, dass das Schloss Balmoral dauerhaft unbewohnt bleiben wird. Die Royals wollen den Lieblingsort der Queen in ein Museum verwandeln, in dem man sich Kleidungs- und Schmuckstücke der Monarchin ansehen kann.

Nur in Schloss Windsor wird von nun an gähnende Leere herrschen. Wie "The Sun" berichtet, sollten eigentlich Prinz William, seine Ehefrau Herzogin Kate und die gemeinsamen Kinder dort einziehen. Allerdings hat die Familie sich gerade erst in ihrem neuen Haus niedergelassen. Besonders bitter: Auch der Buckingham Palast bleibt vorerst leer.

Charles und seine Frau Camilla lassen das Anwesen jetzt aufwändig renovieren, um es irgendwann als Büro nutzen zu können. Für die Briten und die Royal Family dürfte es ziemlich schwierig sein, sich an das neue Leben ohne Elizabeth zu gewöhnen. Denn irgendwie ist plötzlich alles anders...

So süß waren die britischen Royals als Kinder:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)