Königen Silvia: Erschütternde Nachrichten vor ihrem 75. Geburtstag

Königin Silvia von Schweden hat bewegende Lebensjahre hinter sich. Kurz vor ihrem 75. Geburtstag gesteht sie ein trauriges Geheimnis...

Königin Silvia von Schweden
Foto: Getty Images

Am Vortag ihrer Hochzeit mit König Carl Gustaf (73) am 19. Juni 1976 spielte die Popgruppe Abba ihr zu Ehren zum ersten Mal ein ganz besonderes Lied: "Dancing Queen" - ein Song ohne Hintergedanken, ohne Kummer, ohne Schweremut. Ein Wegweiser für die damals strahlend junge Königin. Jetzt, vor ihrem 75. Geburtstag am 23. Dezember, sprach Silvia erstmals davon, dass ihr Leben nicht immer glücklich war. Im Rückblick bereut sie von ganzem Herzen, dass sie ihr Familienleben vernachlässigte, als ihre drei Kinder noch klein waren. Erschütternd: "Wir hatten zu Hause viel Unterstützung , aber es war nicht leicht, seine weinenden Kinder zurückzulassen. Bei uns gab es keine Eltzernzeit", bedauert Silvia im Magazin. "Kungliga Magasinet."

Prinzessin Madeleine: Drama hinter den Palastmauern

 

Königin Silvia von Schweden: Ob ihre Kinder ihr verzeihen?

Königin Silvia von Schweden habe das Elternsein mit ihren Pflichten kombinieren müssen. Schon 2015 hatte ihre jüngste Tochter Madeleine (36) in der Talkshow "Skavlan" offenbart, dass sie ihre Eltern als Kind oft sehr vermisst habe, wenn diese im Namen der Krone verreisen mussten. Die große Schwester Victoria (41) habe sie und ihren Bruder Carl Philip (39) versucht zu trösten. Beide litten unter Lese- und Rechtschreibschwäche. Heute setzt sich die Königin dafür ein, dass Eltern auf die Probleme ihrer Kinder rechtzeitig reagieren und sich Zeit nehmen . Es ist das erste Mal, dass Silvia durchblicken lässt, das sie als Mutter mit der Lernschwäche ihrer Kinder überfordert war. Ob die ihrer Mutter verziehen haben? Sie werden am Geburtstag mit ihren Familien anreisen. Am msiten freut sich die siebenfache Oma Silvia auf ihre Enkel: "Die Kleinen sind das Dessert des Lebens. Ich bin dankbar dafür, dass es sie gibt. Wenn sie bei mir sind, ist es ein Gefühl, als gehe ich auf Wolken."