Königin Letizia: Scheidungs-Drama nach dem Skandal

InTouch Redaktion

Harte Zeiten für König Felipe! Der 50-Jährige muss sich gerade fragen, ob seine Ehe mit Königin Letizia überhaupt noch einen Sinn ergibt.

Drama bei Königin Letizia und König Felipe
Foto: GettyImages

Die Frau, die er einst aus Liebe heiratete, ist plötzlich nicht mehr wiederzuerkennen.

Besonders nach dem skandalösen Zwischenfall, bei dem die 45-Jährige ihre Schwiegermutter Sofia bloßstellte und ein Foto der Großmutter mit ihren Enkelinnen verhinderte, erkennt Felipe seine Liebste einfach nicht wieder. „Letizia hat ihren schlechten Charakter, ihr schlechtes Benehmen verraten“, urteilt der spanische Palast-Kenner Jaime Peñafiel. „Sie hat einen gewalttätigen Charakter, ist unkontrollierbar, aggressiv und unhöflich.“ Deshalb fordert er, dass der König sich scheiden lassen muss, bevor Letizia die Monarchie zerstört.

 

Selbst Felipes Cousine, Prinzessin Marie Chantal von Griechenland, ist einfach nur entsetzt. „Klasse, jetzt hat sie ihr wahres Gesicht gezeigt“, feuert sie wütend. Es ist nicht das este Mal, dass dem König zu einer Scheidung geraten wird. Als Letizia nach einem Ehestreit im Sommer 2013 aus dem Palast floh, ließ sie ihren Mann und die Töchter Leonor und Sofia zurück. Damals riet Juan Carlos seinem Sohn dazu, die Königin zu verlassen. Er hatte allerdings schon immer ein schlechtes Gefühl, was Felipes Brautwahl anging und verweigerte ihm 2004 sogar den Segen zur Hochzeit.

Muss der König seine Ehe nun etwa für die Krone opfern?

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken