Königin Letizia von Spanien: Nackt-Skandal!

InTouch Redaktion
letizia-spanien-nackt-skandal
letizia-spanien-nackt-skandal
Foto: getty

Oh, oh. Das hört das spanische Königshaus aber gar nicht gern! Die Monarchie im Land der Paella wackelt gerade ja ganz gewaltig - da können sie die aktuellen Enthüllungen über Königin Letizia (45) gar nicht gebrauchen...

Letizia von Spanien
 

Letizia von Spanien: Traurige Beichte! Die Königin ist in großer Sorge

 

Königin Letizia: Ihr Ex rechnet ab!

Es ist schon jetzt das Sensationsbuch des Jahres: "El amor de Penny Robinson“ ("Die Liebe der Penny Robinson“). Denn geschrieben hat es kein Geringerer als Alonso Guerrero (55) - also der Mann, mit dem Letizia verheiratet war, bevor sie König Felipe (49) heiratete. Die Spanier waren schon vor Verkaufsstart ganz heiß auf das Buch, sie warteten auf pikante Enthüllungen über ihre Königin. Und sie wurden nicht enttäuscht! Der Hauptdarsteller ist im Übrigen der Autor selbst - als „Mann mit einem ruhigen Leben, der zur Medienfigur verwandelt wurde aufgrund der Tatsache, dass er mit der Frau verheiratet gewesen war, die zur Königin von Spanien werden sollte." Eindeutiger geht's ja wohl nicht!

 

Letizia von Spanien: Ihr Exmann hat sie nackt fotografiert!

Die Spanier sind sich sicher: Die beiden Frauen, um die es im Buch geht, repräsentieren beide die Königin. Sie heißen Laura und Nené. Je nach Lebensetappe des Autors spielt Letizia eine andere Rolle. Laura ist die Ex, die ihn "betrügt", die "nach der Scheidung zu allem fähig ist". Nené aber ist eine junge Lolita, eine, die weiß, wie Verführung geht. Jetzt das Pikante: "Ich habe sie 1989 kennengelernt. Für einen Moment war ich von ihrer Nacktheit überwältigt. Ich war es, der den Schnappschuss gemacht hat ... während sie schlief." Was für ein Skandal!

 

Königin Letizia: Wollte sie nur den Ruhm?

Nené ist die Frau, für die der Autor eine ausgeprägte Obsession hegt. Jeder Spanier weiß: Er meint Letizia, die damals 16 Jahre alt war, als sie sich das erste Mal trafen. Er war ihr Lehrer. "Ohne es zu merken, war ich besessen von ihren Augen und ihrem Mund. Beide blieben mir aus irgendeinem Grund in Erinnerung. Vielleicht hatte ich sie auf einem Plattencover gesehen. Alle Sängerinnen hatten diese Augen und Münder, obwohl jeder mit ihnen einen anderen Blick destillierte und Küsse gab, so verschieden, wie Dichtungen aus Siegellack. Nené wusste es, deshalb wollte sie Ruhm", schreibt er weiter. Die Spanier sind empört - liebt sie Felipe etwa nicht? Will sie nur Reichtum, Ruhm, Rampenlicht? Die Enthüllungen dürften der königlichen Familie wirklich gar nicht gefallen...