Königin Silvia: Skiunfall - Sie musste ins Krankenhausgebracht werden

Erschütternde Nachrichten von Königin Silvia! Die Monarchin musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden!

Königin Silvia hat sich verletzt

Wie zuerst berichtet wurde, hat sich Königin Silvia am Montagmorgen bei einem Skilaufen in der Nähe von Schloss Drottningholm das rechte Handgelenk gebrochen. Maragrete Thorgren, die Informationschefin des Schwedischen Hofes erklärt: "Die Königin wurde mit dem Krankenwagen in das Danderyd-Krankenhaus gefahren, um die Hand untersuchen und röntgen zu lassen." Nicht nur für alle Royalisten ein absoluter Schock! Auch die königliche Familie wird bei dieser Nachricht in großer Sorge um die Gesundheit der Königin gewesen sein. Doch damit nicht genug! Nach der Untersuchung dann die nächste Hiobsbotschaft: Silvias Handgelenk ist gleich mehrfach gebrochen.

"Jetzt ist die Hand gegipst und die Königin ist wieder zu Hause auf Schloss Drottningholm. Ihr geht es den Umständen gut" fügt die Hofsprecherin abschließend hinzu. Silvia hatte scheinbar Glück im Unglück: Ihr Handgelenk muss wohl nicht operiert werden. Bleibt somit eigentlich nur zu hoffen, dass sich die Monarchin von dem Schreck schnell erholt und es ihr bald wieder besser geht.

Erwartet Prinzessin Victoria Zwillinge? Die Indizien dafür spitzen sich immer weiter zu...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.