Kommen bald Warnhinweise und Schockbilder auf Schokolade?

Warnhinweise und Schockbilder sind schon seit vielen Jahren auf Zigarettenschachteln zu sehen. Drohen solche Hinweise nun auch auf Süßigkeiten?

Kommen bald Warnhinweise und Schockbilder auf Schokolade?
Kommen bald Warnhinweise und Schockbilder auf Schokolade? Foto: iStock

Aus Sicht der Senioren-Union NRW sollten auf die Gefahren von Schokolade und anderen Süßigkeiten hingewiesen werden – besonders jetzt zur Weihnachtszeit. "Würde nur ein Bruchteil dessen, was wir über die Folgen von Zucker wissen, über irgendein anderes Lebensmittel bekannt, es würde sofort verboten werden", meint ihr Vorsitzender Leonhard Kuckart.

Besonders kritisiert die Senioren-Union NRW, dass immer mehr Kinder durch den Verzehr von Schokolade übergewichtig seien. "Auf den Weihnachtsteller gehören weniger Schokolade, Marzipan und zuckerhaltige Schnuckereien - dafür mehr Nüsse, Mandarinen und zuckerarmes Vollkorngebäck", mahnte er. Wenn es nach ihm geht, sollen Hersteller vor allem auf den Zuckergehalt der Lebensmittel hinweisen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.