Kommt bald eine Steuer für ungesunde Lebensmittel?

Deutschland hat schon viele Steuern - und bald könnte noch eine dazu kommen. Forscher glauben, dass Übergewicht deutlich abnehmen würde, wenn es eine Steuer auf ungesundes Essen geben würde.

Kommt bald eine Steuer für ungesunde Lebensmittel?
Kommt bald eine Steuer für ungesunde Lebensmittel? Foto: iStock

Das hat jetzt eine Studie der Deutschen Adipositas Gesellschaft (DAG) herausgefunden. Diese könnte dann so aussehen: 0 Prozent auf gesunde Produkte wie Gemüse oder Obst, 7 Prozent auf Fleisch oder Nudeln und 19 Prozent auf fettige Produkte und sehr zuckerhaltige Lebensmittel.

Bisher ist bei Lebensmitteln eine Steuer von 7 Prozent fällig - bei ungesunden Produkten könnte sich diese auf 19 Prozent erhöhen. Rund jeder vierte Deutsche leidet an Übergewicht - durch die Steuer soll das deutlich reduziert werden.

Ob eine solche Steuer eingeführt wird, steht schon länger Debatte: Nachdem Dänemark diese im Jahr 2011 eingeführt hat, wurde das auch in Deutschland zum Thema. Ob die Dickmacher-Steuer aber wirklich eingeführt wird, ist ungewiss - das muss letztendlich die Politik entscheiden. Die Steuer würde nicht nur dem Übergewicht den Kampf ansagen, sondern auch die Krankenkassen entlasten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.