Konny & Manu Reimann: Psycho-Drama im Neuseeland-Urlaub!

Arme Manu Reimann! Im Neuseeland-Urlaub wird ihre Angst immer wieder auf die Probe gestellt...

Konny und Manu Reimann
Foto: RTLzwei

Konny und Manu Reimann reisen in ihrer Doku-Soap "Die Reimanns - Ein außergewöhnliches Leben" (immer montags, 21.15 Uhr bei RTLII) gerade quer durch Neuseeland. Doch während der Reise kam es schon zu einigen Schock-Momenten. Manu baute mit einem Quad einen bösen Unfall. Sie verletzte sich zwar nicht schlimm, aber kurz danach wurden ihre Nerven schon wieder auf die Probe gestellt. Während einer Klettertour bekam sie plötzlich Panik. Doch wer jetzt denkt, dass es Konny und Manu ruhiger angehen lassen, der liegt so richtig falsch!

 

Manuela Reimann hat panische Angst vor Wasser

Denn in der letzten Folge wollte sich Manu wieder einer ihrer Ängste stellen. Seitdem sie als Kind fast ertrunken wäre, fürchtet sie sich vor Wasser. Trotzdem wagte sie sich mit Ehemann Konny zum Delfin-Schwimmen auf den Pazifik. Doch kaum war das Boot mitten auf dem Meer, überkam Manu wieder die Panik. Und auch ins Wasser zu den Delfinen traute sie sich nicht. "Ich kann nicht loslassen. Ich kann es nicht", sagte Manu enttäuscht. 

Manu und Konny Reimann
 

Manuela Reimann: So hat sie 15 Kilo abgenommen!

Doch der Crew kam eine Idee. Sie reichten Manu ein Schwimmbrett. Die Auswanderin nahm allen Mut zusammen - und gleitete ins Wasser zu den Delfinen. Der Mut hat sich gelohnt! "Das war richtig geil! Ich hab das noch nie gemacht", freute sich Manu. Mal sehen, welche Mutprobe nächste Woche auf die Abenteurerin wartet...

Du bist riesiger Reimanns-Fan? Diese 7 Fakten solltest du unbedingt über Konny wissen: