Kraftklub verdrängen Helene Fischer von Platz 1

InTouch Redaktion
Kraftklub
Foto: Facebook / Kraftklub

Helene Fischer wird von Kraftclub von Platz 1 verdrängt - Es hat wohl jeder damit gerechnet, dass sich das neue Album von Helene Fischer über Wochen an der deutschen Chart-Spitze behaupten wird. Schließlich setzte sich der Vorgänger "Farbenspiel"  über Jahre hinweg immer wieder an der Spitze fest. 

Helene Fischer
 

Helene Fischer: Verwirrung um ihr neues Album!

Doch nun kommt eine Truppe Indierocker aus Chemnitz, die der großen Schlagerqueen einen Strich durch die Rechnung macht. Mit "Keine Nacht für Niemand" setzen sich Kraftklub an die Chartspitze und bezwingen damit Frühzeitig die Blockade von Helene Fischer. Nachdem sich die Band zunächst offenbar noch die Chartspitze teilen musste, ist nun klar, wer die Nase vorn hat.

 

Die Zahlen sprechen eindeutig gegen Helene Fischer

"Sowohl nach Umsatz als auch nach Menge stehen Kraftklub mit ihrem Werk „Keine Nacht für Niemand“ in der Ermittlungswoche 23.2017 (02.-08.06.2017) auf Platz eins der offiziellen Deutschen Charts"erklären der Bundesverband Musikindustrie und GfK Entertainment in einem Statement klar. Die Frage ist nur, wie lange sich Kraftklub dort oben halten können. 

Auch wenn sich Helene Fischer in dieser Woche geschlagen geben muss, haben ihre vorherigen Veröffentlichungen, egal ob es zwischenzeitlich schlechter lief, stets einen langen Atem bewiesen. Farbenspiel mag 2013 zwar "nur" drei Wochen auf Platz 1 verbracht haben, besetzte diese Position dafür aber im Folgejahr ganz elf Wochen lang und schaffte es selbst 2015 noch einmal auf die Pole-Position der deutschen Charts.