Kris Humphries: Anklage wegen Genital-Herpes

Nachdem die Scheidung zwischen Kris Humphries und Kim Kardashian offiziell war, dachten viele, es würde nun erst einmal ruhig um den Basketballer werden. Falsch gedacht!

Kris Humphries steht erneut vor Gericht...
Foto: gettyimages

Denn nun wird Humphries eine Geschichte zum Verhängnis, die schon weit zurückliegt.

Denn vor etwa drei Jahren wurde der Ex von Kim Kardashian von einem seiner One-Night-Stands beschuldigt, sie mit einem Genital-Herpes infiziert zu haben. Nun wird die Anklage vor Gericht verhandelt. Der Anwalt von Humphries zeigte sich zuversichtlich. Schließlich gehe man davon aus, dass Kayla, das besagte One-Night-Stand, mit vielen weiteren Männern Geschlechtsverkehr hatte und sich somit auch bei einem anderen Mann angesteckt haben könnte.

Nun muss Kayla einen Bericht vorlegen, der alle Namen ihrer Geschlechtspartner enthält, berichtet "radaronline". Dabei hatte Kris Humphries bereits mit der unangenehmen Geschichte abgeschlossen. Ein Bluttest hatte bereits bewiesen, dass Kris nicht der Verursacher des Genital-Herpes war.

Kayla behauptet jedoch weiterhin, vor dem Sex mit dem Basketballer frei von jeder Krankheit gewesen zu sein. Das Ende ist also weiterhin offen...