Kris Jenner: Mega-Photoshop-Fail mit Gordon Ramsey

Das ist ärgerlich und peinlich. Kris Jenner ließ sich mit Starkoch Gordon Ramsey fotografieren, als sie ihr neues Kochbuch "In the Kitchen with Kris" vorstellte.

Es wäre gar nicht weiter aufgefallen, hätte Kris nicht das peinlich überarbeitete Foto nachgeschoben
Es wäre gar nicht weiter aufgefallen, hätte Kris nicht das peinlich überarbeitete Foto nachgeschoben Foto: Instagram / Kris Jenner / Gordon Ramsay

Der Mann versteht etwas vom Kochen und war somit genau der Richtige um dem Buch der Kim Kardashian-Mutter seinen Segen zu geben.

Nur in Sachen Selbstvermarktung über Instagram ist er offenbar nicht so professionell wie Kris. Er legt einen Instagram-Filter auf das Bild und lädt es direkt hoch.

Ein nettes Bild der Beiden, dass wohl nie für großes Aufsehen gesorgt hätte. Doch Kris postete fast das gleiche Bild etwas später noch mal auf ihrem Profil. Auf dieser Version sind vor allem ihre Falten komplett verschwunden und auch Ramsey sieht wesentlich glatter aus.

Peinlich! Offenbar geht selbst ein vermeintlicher Schnappschuss für Instagram in der Kardashian Familie erst mal durch professionelle Hände. Auch wenn man über die Instagram-Funktionen viel für ein Bild tun kann, muss für die digitale Faltenfrei-Kur doch etwas mehr bemüht werden.

Dabei sah sie auf dem Ramsey Bild gar nicht so schlimm aus, erst recht für eine 58-Jährige. Aber wie so oft war das wohl nicht genug und so hat sie sich den Spott und Hohn für so viel Eitelkeit auch verdient.