Sarah und Pietro Lombardi: So lief der Krisengipfel!

25.10.2016 > 17:11

Nach dem Fremdgeh-Skandal haben sich Sarah und Pietro Lombardi mit ihrem gemeinsamen Management erstmals getroffen.

Das Gespräch soll zweieinhalb Stunden gedauert haben, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. „Mir geht es gut. Bald kommen die Fakten auf den Tisch. Ich habe mich total gefreut meinen Sohn Alessio endlich wiederzusehen, er war ja mit meiner Frau unterwegs“, sagte Pietro Lombardi gegenüber der „Bild“-Zeitung. Pietro soll gelächelt haben, Sarah ist bei dem treffen dagegen in Tränen ausgebrochen.

Und wie geht es mit ihrer TV-Show weiter? „Wir befinden uns in engen und intensiven Gesprächen mit Sarah und Pietro sowie ihrem Management. Natürlich würden wir uns freuen, wenn es für die beiden bei RTL II weitergeht. Aber die private Situation der Familie steht jetzt an allererster Stelle“, erklärt ein Sendersprecher gegenüber der „Bild“.

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion