Jens Büchner: Er postet erotische Bilder von Daniela

Kurz vor der Hochzeit: Pikante Fremdflirt-Vorwürfe an Jens Büchner

03.06.2017 > 11:33

© Facebook / Jens Büchner

Könnten diese krassen Vorwürfe die Hochzeit etwa doch noch zum Platzen bringen?

Heute ist es soweit: Auf Mallorca wollen Kult-Auswanderer Jens Büchner und seine Liebste Daniela endlich gemeinsam vor den Traualtar treten.

Nachdem in den letzten Wochen bereits das eine oder andere Drama seine Schatten auf den großen Tag des Pärchens geworfen hatte, sieht sich der "Goodbye Deutschland"-Star jetzt kurz vor dem Ja-Wort mit besonders krassen Vorwürfen konfrontiert: Noch vor wenigen Wochen soll er heftigst fremdgeflirtet haben!

Gegenüber der Bild packte Verkäuferin Sandra - das vermeintliche Flirt-Objekt der Begierde von Jens Büchner - jetzt aus und erklärte:

"Ich habe Jens am 8. April bei einer Veranstaltung in Moers kennengelernt. Wir haben unsere Facebook-Profile ausgetauscht.“

Dabei sei es jedoch nicht gleblieben, denn in der Nacht vom 27. auf den 28. April habe sich der Vox-Star bei ihr gemeldet und eröffnet, dass er in einem Hotel in der Nähe untergebracht sei.

Daraufhin habe Jens seine Flirt-Attacke gestartet:

"Ich hatte eine Freundin zu Besuch. Jens schrieb, dass er uns gerne sehen würde – weil er ,spritzig‘ sei. Er schickte uns mehrere Fotos von sich. Auf dem Bett liegend und später halb nackt aus dem Badezimmer.“

Auf die Forderung des Malle-Stars, im Gegenzug Nacktbilder der Frauen zu bekommen, seien die beiden nicht eingegangen:

"Wir haben ihm ein Foto geschickt, aber wir waren bekleidet. Er forderte aber Nacktbilder von uns.“

Krasse Vorwürfe, die die Hochzeitsstimmung womöglich deutlich trüben könnten.

Von der Bild mit den Anschuldigungen konfrontiert, gab Jens Büchner inzwischen zu, mit Sandra in Kontakt getreten zu sein - mehr sei da jedoch nicht gewesen:

"Ich habe diese Frauen jedoch nicht belästigt, die haben mich angesprochen. Ich habe ihnen auch kein Foto geschickt. Ich gebe zu, an dem Abend im Hotel hatte ich etwas getrunken. Aber ich gehe nicht fremd.“

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion