Kylie Jenner und Kylie Minogue: Streit um den Vornamen!

Lange Zeit war Kylie Minogue die einzige Kylie im Showgeschäft! Doch seit einigen Jahren ist Konkurrenz im Anmarsch.

Kylie Jenner und Kylie Minogue streiten sich um den Namen Kylie
Kylie Jenner (rechts) will ihren Vornamen schützen lassen - zum Ärger von Kylie Minogue (links)
Foto: Getty Images

Gerade ist Kylie Jenner, die jüngste Halbschwester von Kim Kardashian, dabei sich ein riesiges Imperium aufzubauen. Wäre soweit kein Problem für Kylie Minogue – würde der Jenner-Spross nicht plötzlich alleinigen Anspruch auf den Vornamen Kylie erheben!

Wie CNN berichtete, habe Kylie Jenner im letzten Jahr den Namen Kylie rechtlich schützen lassen für „Zwecke, weltweit Informationen im Bereich Entertainment, Mode und Popkultur verbreiten zu können.“ Das wollte Kylie Minogue hingegen nicht auf sich sitzen lassen. Vergangene Woche wurde ihr Widerspruch öffentlich, in dem es unter anderem heißt, dass Kylie Jenners Vorhaben die Marke der australischen Sängerin schwächen würde.

Der ‚Guardian‘ berichtet zudem, dass die 47-jährige Kylie Jenner in ihrem Schreiben abfällig als bloße Nebendarstellerin einer Reality-TV-Show bezeichnet und auf diskriminierende Fotostrecken der 18-jährigen verweist. Nachdem Kylie Jenner im Dezember für eine Modestrecke des ‚Interview‘-Magazins im Rollstuhl posierte, wurde ihr unterstellt die Rechte Behinderter zu verletzen. Mit solchen Unterstellungen will Kylie Minogue nicht in Verbindung gebracht werden. Auch sie hat bereits rechtlich geschützte Marken wie ‚Kylie Minogue Darling‘, ‚Lucky – The Kylie Minogue Musical‘ und ‚Kylie Minogue‘. Kim Kardashians Halbschwester nahm zu dem Widerspruch ihrer Namensvetterin noch keine Stellung.