Labortest ergibt: So spart Ferrero bei neuer Nutella

InTouch Redaktion
Labortest ergibt: So spart Ferrero bei neuer Nutella
Nutella hat an der Rezeptur gedreht Foto: Getty Images

Jetzt ist es amtlich!

Mehr Milchpulver, mehr Zucker und weniger Kakao - so lautet das Ergebnis einer Untersuchung der neuen Zusammensetzung von Nutella!

Nachdem Hersteller Ferrero vor Kurzem die Rezeptur der beliebten Schokoladencreme umstellte, wurden zahlreiche Käufer hellhörig.

Weil sich das Unternehmen nicht zum Kakaoanteil des inzwischen heller erscheinenden Aufstrichs äußern wollte, gab die Verbraucherzentrale Hamburg jetzt eine Untersuchung in Auftrag - mit eindeutigem Ergebnis!

Wie das von der Zentrale beauftragt Labor ermittelte, wurde der Kakaoanteil in der neuen Nutella-Rezeptur von etwa 8,5 Prozent auf 7,4 Prozent gesenkt!

Bei diesem deutlich geschrumpften Kakaoanteil befindet sich, wie das Etikett der Schokocreme verrät, dagegen mehr Magermilchpulver sowie mehr Zucker in dem Aufstrich - ein Umstand, der nicht nur bei Nutella-Fans auf Kritik stößt!

Aufgrund der Welle der Empörung rechtfertigte Hersteller Ferrero sich inzwischen in einem offiziellen Stetement und bezeichnete die Rezeptur-Umstellung dabei als "geringfügige Anpassung" und "Feinjustierung".

Vorwürfe, dass Kosteneinsparungen hinter der veränderten Rezeptur stecken würden, wies Ferrero gleichzeitig zurück.

 

 

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken