Lady Gaga übergab sich vor Aufregung im Rolls-Royce

Dass selbst eine bühnenerprobte Sängerin wie Lady Gaga noch dermaßen aufgeregt sein kann, dass sogar ihr eigener Körper rebelliert, hätte sicherlich niemand geahnt. Normalerweise sucht sie durch skurille Auftritte in schrillen Outfits ja geradezu die Aufmerksamkeit, doch wenn sie sich nicht gerade auf einer Bühne oder dem roten Teppich befindet, weicht ihre Coolness.

Lady Gaga
Ihr wurde vor Nervosität richtig übel
Foto: WENN.com

So erging es ihr an ihrem ersten Drehtag von der fünften Staffel der US-Serie „American Horror Story“ überhaupt nicht gut. Sie sei so nervös gewesen, dass sie sich sogar übergeben musste. Allerdings war sie da leider schon auf dem Weg zum Set und befand sich nicht vor einer Kloschüssel, sondern in einem sündhaft teurem Rolls-Royce. Da mussten die lederbezogenen Sitze wohl dran glauben!

Das gestand sie jetzt beschämt der Nachrichtenagentur „spot on news“. Sie habe große Angst davor gehabt "echten Bockmist vor der Kamera zu bauen". Schließlich hat die Sängerin ja noch nicht so viel Erfahrung als Schauspielerin und jetzt steht sie nicht etwa für irgendeine Gastrolle vor der Kamera, sondern spielt in der Serie eine der Hauptrollen! Als die blutsaugende Countess Elizabeth darf Lady Gaga ab sofort beweisen, dass sie nicht nur musikalisch, sondern auch schauspielerisch richtig talentiert ist.