Lady Gaga wurde drei Mal auf der Bühne ohnmächtig

Lady Gaga wurde während einer kürzlichen Show in Neuseeland drei Mal ohnmächtig - weigerte sich aber, die Performance zu unterbrechen, weil sie "lieber auf der Bühne sterben als von der Bühne gehen" würde. Die Sängerin hatte für Angst um ihre Gesundheit gesorgt, als Videoaufnahmen von dem Gig in diesem Monat in Auckland sie matt und ermüdet aussehend zeigten.

Lady Gaga wurde drei Mal auf der Bühne ohnmächtig
Lady Gaga wurde drei Mal auf der Bühne ohnmächtig

Sie war zu sehen, wie sie halbherzig bei der Tanzeinlage zu ihrem Hit "Bad Romance" mitmachte, bevor sie sich auf der Bühne hinlegte. Ein Veranstalter ihrer "Monster Ball"-Tour führte ihre glanzlose Performance darauf zurück, dass die Sängerin sich "müde und dehydriert" fühlte - und nun hat Lady Gaga den Vorfall erklärt und enthüllt, dass sie während des Konzerts mehrere Ohnmachtsanfälle hatte. Lady Gaga zum australischen Radiosender 2Day FM: "Ich hatte solchen Jetlag, ich war die Nacht vorher angekommen und der Jetlag erwischte mich einfach richtig. Ich wurde an diesem Abend etwa drei Mal auf der Bühne ohnmächtig, aber ich bekam mich auf den Boden. Ich würde lieber auf der Bühne sterben als von der Bühne zu gehen, weil ich in Ohnmacht fallen werde. Ich sagte, 'Leg dich hin und sing diese Lyrics', dann seht ihr am Ende von 'Bad Romance', wie ich aufstehe und diesen letzten achten Takt treffe. Das ist mir vorher noch nie passiert, ich war einfach richtig müde." © WENN