LaFee: So schlimm war ihre Stalking-Erfahrung

Bei "Alles was zählt" wird LaFee (24) in ihrer Rolle als Iva Lukowski momentan von einem irren Stalker verfolgt. Doch die Schauspieler kennt diese Bedrohung auch aus dem wahren Leben mehr als genug: Als Teenager geriet sie selbst ins Visier eines Stalkers.

AWZ LaFee
Foto: RTL.de/Punkt 12

Bisher hatte sie über diese schlimme Zeit in ihrem Leben geschwiegen. Doch nun sprach sie erstmals ganz offen darüber, wie sehr sie damals unter ihrem Verfolger gelitten hat.

"Es fing schleichend an", erinnert sich Christina Klein, wie LaFee mit bürgerlichem Namen heißt, im Interview mit "RTL Punkt 12" zurück. "Bis man dann irgendwann merkte, komisch, diese Person sieht man immer wieder, diese Person kommt einem immer näher. Dass sie mich berührt hat bei einer Autogrammstunde, das ist echt ein Scheißgefühl."

Besonders wenn LaFee abends alleine unterwegs war, fühlte sie sich permanent bedroht. "Ich hatte so eine Panik", gesteht sie. Es ging so weit, dass sie auch Angst haben musste, der Stalker lauere ihr backstage, im Tourbus oder bei ihren Eltern auf.

Diese Episode liegt nun etwa zehn Jahre zurück, aber während der AWZ-Dreharbeiten kommen die dunklen Erinnerungen oft zurück. "Wenn man etwas spielt, mit dem man auch persönlich seine Erfahrungen gemacht hat, kommen einfach Gefühle hoch und die kann ich nicht innerhalb von zwei Minuten abstellen", so LaFee.

Bis man dann irgendwann merkte, komisch, diese Person sieht man immer wieder, diese Person kommt einem immer näher. Dass sie mich berührt hat bei einer Autogrammstunde, das ist echt ein Scheißgefühl.


(Quelle: rtl.de)

Bis man dann irgendwann merkte, komisch, diese Person sieht man immer wieder, diese Person kommt einem immer näher. Dass sie mich berührt hat bei einer Autogrammstunde, das ist echt ein Scheißgefühl.


(Quelle: rtl.de)

Bis man dann irgendwann merkte, komisch, diese Person sieht man immer wieder, diese Person kommt einem immer näher. Dass sie mich berührt hat bei einer Autogrammstunde, das ist echt ein Scheißgefühl.


(Quelle: rtl.de)