Lamar Odom: Krankenhaus-Mitarbeiter gefeuert

Während Lamar Odom immer noch um sein Leben kämpft, rollten im Krankenhaus, in dem er liegt, jetzt Köpfe.  Angeblich haben Angestellte versucht, Profit mit dem prominenten Patienten zu machen.

Lamar Odom
Lamar Odom
Foto: Mike Fuentes/WENN.com

Sie sollen Fotos von dem Basketballspieler gemacht haben.

Dafür wurden sie inzwischen gefeuert, wie TMZ berichtet: „Wir nehmen die Patientenvertraulichkeit sehr ernst und halten uns strikt an alle dafür geltenden Vorschriften!“, so der Sprecher der „Sunrise Klinik“ zu dem Promi-Portal.

Nes soll nicht nur versucht worden sein, mit Bildern des Ehemannes von Khloe Kardashian Geld zu machen, einige Mitarbeiter hätten auch versucht, seine Krankenakte einzusehen, obwohl sie nicht dazu berechtigt waren.

Wohl auch deshalb gibt es inzwischen neue Informationen darüber, was in dem Bordell passiert ist, bevor Lamar Odom von einem Krankenwagen abgeholt wurde. Er habe 12 Schlaganfälle erlitten, nachdem er Drogen und Potenzmittel eingenommen hat.