Lebende Frau war 11 Tage lang beerdigt und wurde dann wieder ausgegraben!

InTouch Redaktion
Lebende Frau war 11 Tage lang beerdigt und wurde dann wieder ausgegraben!
Foto: iStock

Die Geschichte ist verstörend. Wie berichtet wird, soll in Brasilien eine 37-jährige Frau lebendig beerdigt wurden sein. Nachdem die Frau zwei Herzinfarkte erlitt, wurde sie für tot erklärt. Doch nur wenige Tage nach der Beerdigung, hörte man aus ihrem Grab Schreie und Klopfen.

Bauarbeiter fanden menschliche Knochen
 

Horror-Fund: Bauarbeiter graben menschliche Überreste aus

 

37-Jährge wird lebendig begraben

Nachdem eine 37-Jährige zwei Herzinfarkte erlitt, wurde die Frau für tot diagnostiziert. Doch nur wenige Tage nach der Beerdigung, berichteten Zeugen, dass sie Schreie und Klopfen aus dem Grab der Frau hörten. Nach elf Tagen wurde die Familie der Verstorbenen informiert. Doch jede Hilfe kam zu spät.

 

37-Jährige wurde tot aufgefunden

Als die Familie der Verstorbenen das Grab öffnen ließ, bot sich ihnen ein schreckliches Bild. Die 37-Jährige war Blut verschmiert. Die Sargnägel waren locker. Wie es scheint, wollte sich die 37-Jährige probieren zu befreien - ohne Erfolg. Sie starb in ihrem eigenen Grab.

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!