Lena Gercke: Fix und fertig! Große Sorge um die 30-Jährige!

Workouts, wenn andere schlafen! Für Lena Gercke offenbar an der Tagesordnung. Nicht nur ihre Fans fragen sich: Ist das noch normal?

Lena Gercke
Foto: Getty Images

Um elf Uhr abends läuft bei den meisten nicht mehr viel. Aber bei Lena Gercke läuft noch ’ne Menge – und zwar auf dem Laufband! Das Beweisfoto stellte die 30-Jährige gerade selbst bei Instagram ein: Um 23.08 Uhr beginnt das Model hier gerade die Auslaufphase ihres „Late Night run“ – so zeigt es das Display. Dazu schreibt Lena auf Englisch: „Die beste Zeit, um allein im Gym zu sein.“ Und irgendwie weiß man nicht so recht, ob man sie jetzt bewundern oder bemitleiden soll...

 

Ist Lena Gercke sportsüchtig?

Völlig klar ist allerdings eins: Normal ist dieser Aufwand nicht mehr. Joggen, Body-Weight-Übungen, Pilates, Kraftübungen – Sport steht bei Lena fast rund um die Uhr auf dem Programm. Einfach mal faul sein? Niemals! „Sei stärker als deine stärkste Ausrede“, lautet Lenas Mantra. Bei sportlicher Unlust hat die Fitness-Fanatikerin einen echten Spitzentrick auf Lager: „Um motiviert zu bleiben, achte ich darauf, mein Training abwechslungsreich zu gestalten, zum Beispiel mit Kraftübungen mit Turnringen – so wird es nie langweilig.“

 

Lena Gerckes Fans sind besorgt

Und wenn wirklich gar nichts mehr geht, gibt’s einfach eine Power-Infusion in die Vene... Kein Wunder, dass sich die Begeisterung bei Lenas Fans in Grenzen hält: „Wenn schon die Rippen rausschauen, ist es echt zu dünn“, lautet ein Kommentar. Ein anderer schreibt: „Du bist sooo dünn“ und ein dritter einfach nur: „Traurig.“ Warum die „The Voice“-Moderatorin so knallhart zu sich selbst ist – unklar. Möglicherweise liegt es ja auch daran, dass sie niemand bremst: Seit der Trennung von Ex-Freund Kilian ist Lena Gercke Single – und hat sogar nachts offenbar nichts Besseres zu tun, als im Gym zu schwitzen. Vielleicht könnte sie ja eine neue Liebe wieder ins (Gleich-) Gewicht bringen...