Lena Gercke: Traurige Trennung! Drama um ihre neue Liebe

Weil Lena Gercke und ihr Freund Dustin Schöne beruflich viel unterwegs sind, haben sie kaum Zeit füreinander…

Lena Gercke
Foto: Getty Images

Ein romantisches Rendezvous mit dem Liebsten? Das hat für Lena Gercke (31) zurzeit echten Seltenheitswert! Denn das typische Pärchen-Programm aus Kuscheln, Küssen und Kino ist bei ihrem toughen Terminplan kaum möglich…

„Ich bin sehr viel unterwegs“, verriet Lena kürzlich im „Gala“-Interview. Recht hat sie. Als Model reist sie beinahe täglich um die ganze Welt: New York, München, Berlin, Los Angeles – Lena ist immer on Tour, schläft in Hotels, verbringt ihre Freizeit meist im Flieger. Zu Hause ist sie selten. Dass da für ein Privatleben kaum Platz ist, kann man sich denken.

 

Lena Gercke: Alleine und traurig?

„Dafür habe ich das Glück, viele sehr schöne Orte sehen zu dürfen“, sagt sie. Doch das ist kein Trostpflaster für Lenas Herz. Nicht, seitdem sie Dustin Schöne (33) an ihrer Seite hat. Die gebürtige Marburgerin ist bis über beide Ohren verliebt, hat mit dem Werbefilm-Regisseur endlich wieder Schmetterlinge im Bauch. Sogar ein gemeinsames Liebes-Nest suchten die beiden bereits in Berlin, schauten sich mit einer Maklerin noble Lofts in der Hauptstadt an. Ob sie das passende gefunden haben? Unklar! Aber selbst wenn: Viel gemeinsame Zeit würden sie dort derzeit ohnehin nicht verbringen…

Lena Gercke
 

Lena Gercke: Sexy Busen-Blitzer versetzt Fans in Ekstase!

Denn statt Zeit zu zweit im neuen Heim gibt’s Fernbeziehungs-Frust! Schließlich ist auch Dustin in seinem Job viel unterwegs, kann nicht immer zu Hause auf Lenas Rückkehr warten. Gemeinsam auf dem Sofa kuscheln, DVDs gucken und abends Arm in Arm einschlafen ist oft nicht möglich. Bei wem würde das nicht für dunkle Wolken am rosa Liebes-Himmel sorgen? Lena scheint unter der ständigen räumlichen Trennung jedenfalls zu leiden – das beweist auch ein aktueller Instagram-Post: Darauf sieht man sie mit einem Kuschel-Ersatz im Bett. „Ich will dringend so eins!“, schreibt sie zum Bild eines Single-Kissens. Und das könnte sie auch brauchen: denn alleine vergangene Woche pendelte sie zwischen Hamburg, München, Köln und lag dort alleine im Hotelzimmer. Dustin dagegen bestieg beinahe gleichzeitig einen Flieger Richtung Stockholm… Eines ist klar: Eine gemeinsame Wohnung kann das Problem nur zum Teil lösen – wichtiger wäre es, die Terminkalender besser aufeinander abzustimmen…