Lena Meyer-Landrut: Eiskalte Liebes-Lüge aufgeflogen!

15.02.2018 > 08:36

Es drohte ein Lena-freies 2018 zu werden: Ende letzten Jahres kündigte Lena Meyer-Landrut (26) an, dass sich ihre musikalischen Pläne verändert haben und sie sich wegen einer Schaffenskrise eine Auszeit gönnt. Doch steckt vielleicht mehr dahinter?

Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut: Baby-News! Die Wahrheit hinter ihrem Tränen-Abschied

Im vergangenen November schockierte Lena ihre Fans mit der Nachricht, dass sie ihr neues Album und eine geplante Tour erst mal auf Eis legen würde. „Ich hatte das Gefühl, dass das, was ich bis zu diesem Zeitpunkt gemacht habe, einfach nicht richtig ist“, erzählte sie in einem sehr persönlichen und berührenden YouTube-Clip. „Ich möchte Musik machen, die mir aus dem Herzen spricht.“ Und noch etwas gab sie zu Protokoll: „Das war sozusagen für mich einfach ein Moment, um zu sagen: ‚Hey, ich brauche einfach ein bisschen Zeit.‘ Es ist nicht ein Abbruch oder ein Ende oder eine komplette Auszeit oder so.“ Leicht schien ihr das aber nicht zu fallen: Bei ihrem letzten Auftritt in Köln im Dezember kullerten ihr immer wieder Tränen über die Wangen...

 

Der Sängerin scheint es nicht gut zu gehen

Und auch auf ihrem Instagram-Account häufen sich Posts, die ihren Fans Anlass zur Sorge geben: Erst vergangene Woche postete sie ein trauriges Foto von sich und schrieb dazu: „Im Moment sitze ich ohne Make-up und in Jogginghose in unserem Apartment und versuche, mein Chaos geregelt zu kriegen. Das echte Leben ist nicht immer wie im Film oder wie wir es jeden Tag auf Instagram vorgelebt bekommen.“ Dabei begann ihre Karriere wie im Film: Über Nacht wurde sie nach dem Sieg beim Eurovision Song Contest 2010 zum Star, alle rissen sich um sie. Doch seitdem arbeitet die Sängerin nonstop durch: produzierte vier Alben, spielte fünf Tourneen und absolvierte zahlreiche TV-Auftritte. Zuletzt wollte sie sich sogar umorientieren und hegte Schauspiel-Pläne: „Also ich bin auf jeden Fall nicht abgeneigt. Aber wenn ich so was machen würde, dann mit sehr viel und sehr gründlicher Vorbereitung.“

 

Man merkt: Lena befindet sich im Umbruch

Vielleicht sogar in einer Art Sinnkrise und auf der Suche nach sich selbst. Verübeln kann man es ihr nicht, schließlich war sie erst 18, als der große Durchbruch kam. Von diesem Moment an überschlug sich ihr Leben in Windeseile. „Da ist sozusagen diese Entwicklung losgegangen: ‚Oh, krass, okay, ich stehe jetzt in der Öffentlichkeit.‘“

Dennoch versuchte sie lange, manche Dinge aus der Öffentlichkeit herauszuhalten: ihren Freund Max von Helldorff etwa, Mitbegründer einer Online-Marketing-Agentur, mit dem sie schon acht Jahre liiert ist. Im Januar 2017 dann die Wende: „Ich bin in einer glücklichen Beziehung. Ich will mir keinen Kopf mehr darum machen, es ist jetzt so“, erklärte sie damals. Selbst Nachwuchs schließt die 26-Jährige nicht aus: „Ich möchte gerne superviele Kinder haben. Mindestens drei.“ Und auch eine Ehe kann sich Lena vorstellen: „Ich bin ein Hochzeitsmensch. Irgendwann werde ich heiraten – und dann für immer“, sagte sie in einem Interview. Anregungen dafür scheint sie sich aktuell auf Instagram zu holen. Unter den von ihr abonnierten Seiten finden sich nämlich auch drei Hochzeits-Anbieter.

Lena Meyer-Landrut mit ihrem Freund Max

Lena Meyer-Landrut beendet das Liebes-Versteckspiel

Ob die Musikerin ihre Schaffenskrise nur einer Auszeit für die Vorbereitung für ihren großen Tag vorgeschoben hat? Man braucht nur mal bei ein paar Bräuten nachzufragen, dann ist glasklar: Eine Traumhochzeit organisiert man nicht nebenbei. Erst recht nicht neben einem neuen Album und einer Tour.

Auffällig: Seit Mai letzten Jahres trägt die gebürtige Hannoveranerin bei fast jeder Gelegenheit eine Kette mit zwei ineinander verschlungenen Ringen von Cartier. Scheinbar ein Geschenk ihres Freundes... Oder ist es vielleicht sogar ein Versprechen?

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion