Lena Meyer-Landrut: Erschütternde Gefühlsbeichte!

Eine Trennung ist nie ganz einfach. Obwohl Lena Meyer-Landrut sich oft nur von ihrer starken Seite zeigt, legte sie nun eine emotionale Gefühlsbeichte ab...

Emotionale Gefühlsbeichte von Lena Meyer-Landrut
Foto: Facebook/ Lena Meyer-Landrut

Die Trennung von Lena Meyer-Landrut und ihrem Freund Max von Helldorf war ein großer Schock für die Fans. Immerhin waren die beiden acht Jahre lang ein Paar und wirkten immer sehr glücklich miteinander. Bisher verriet die hübsche Sängerin nicht, weshalb es zum Liebes-Aus kam.

Bei „Leute heute“ sprach Lena dann aber doch noch über die Trennung von Max und legte eine erschütternde Gefühlsbeichte ab: „Es gibt so einen schönen Spruch: Wie soll man Liebe geben, wenn man keine Liebe für sich selber hat? Und das ist, glaube ich, so der allererste Weg. Und ja, da bin ich noch, da bin ich noch dabei, bei dem Weg.“

 
 

Belastungsprobe für jede Beziehung

Scheiterte die Beziehung etwa an mangelnder Selbstliebe? Es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen verzweifelt nach Anerkennung und Bestätigung suchen, weil sie diese Dinge bei sich selbst nicht finden. Das kann zur großen Belastungsprobe für jede Beziehung werden…

Doch Lena gibt zu, sich noch auf dem Weg zu befinden. Statt Frust zu schieben, konzentriert sie sich auf die Arbeit und auf sich selbst. Den Valentinstag verbrachte sie übrigens in Los Angeles. Obwohl es in der kalifornischen Millionenstadt regnete, tut die Auszeit der 27-Jährigen sicherlich gut…