Lena Meyer-Landrut: Jetzt reicht's! Die Sängerin schlägt zurück!

InTouch Redaktion

Nachdem die Sängerin Album und Tour verschoben hatte, häufen sich plötzlich böse Kommentare auf Instagram. Und Lena? Die lässt das nicht länger auf sich sitzen …

Der Griff zum Smartphone, mal schnell die neuesten Instagram-Feeds überprüfen, die Reaktionen auf die letzte Insta-Story checken – das dürfte für Lena Meyer-Landrut momentan der absolute Horror sein. Denn noch nie schlug ihr so eisiger Wind entgegen wie jetzt. Warum ihre Follower so aufgebracht sind? Da wäre zum einen ihre Entscheidung, die Lena vor wenigen Wochen traf: „Alles läuft so weit rund, nur nicht ganz nach (Zeit-) Plan. Daher müssen wir die Tour auf Frühjahr 2019 schieben.“ Diese News sorgten zwar für Unruhe, doch die meisten Fans zeigten sich da noch gnädig und verständnisvoll.

 

Lenas Fans verlieren die Geduld

Das ist jetzt anders. Da immer noch keine Alternativ-Termine für die Tournee genannt wurden, erntet die 27-Jährige nun gemeine Kommentare, wenn sie sich aus dem Tonstudio postet oder in Insta-Videos erklärt, dass sie fleißig an neuen Songs arbeitet. „Lena, wann kommt denn endlich mal was? Wird doch langsam langweilig mit den ewigen Versprechen, die ins Leere laufen“, meckert einer ihrer Follower wütend – und ist mit dieser Meinung nicht alleine. „Studioimpressionen, die Millionste. Wann passiert denn endlich mal was? Das lange Warten ermüdet zunehmend“, bemerkte auch ein anderer Fan unter einem Foto, das Lena singend vorm Mikrofon zeigt. Worte, die an ihr nicht einfach abzuprallen scheinen – denn plötzlich beginnt sie, sich zu rechtfertigen: „Gut, dass du so genau Bescheid weißt. Könntest du eventuell ab jetzt meinen Instagram-Account und mein Leben führen …?“, postet sie auf die Provokation eines Kritikers. Darauf folgt prompt die Antwort: „Klar, mail mir einfach die Zugangsdaten!“

 

Bei Lena Meyer-Landrut liegen die Nerven blank

Ob es clever von Lena war, so zu reagieren – denn oft befeuern Reaktionen immer neue, unkontrollierbare Gegenreaktionen … Wahrscheinlich lagen bei ihr zu diesem Zeitpunkt die Nerven bereits völlig blank, denn zuvor musste sie schon einen anderen Shitstorm über sich ergehen lassen. Der Grund? Als Markenbotschafterin eines bekannten Kosmetikkonzerns lädt sie regelmäßig auch Werbeposts für diverse Beauty-Artikel hoch, und das gefällt vielen ihrer Anhänger ebenfalls nicht. Sie werfen ihr vor, damit einen Hersteller zu unterstützen, der angeblich Tierversuche durchführen würde. Ganz schön viele Negativ-Themen, mit denen sich die Sängerin da so herumschlagen muss. Wird endlich wieder Zeit für ein paar „Good News“ …

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken