intouch wird geladen...

Lena Meyer-Landrut: Mager-Mecker für Coachella-Foto

Sie kann bald ein Buch über Skinny-Shaming schreiben. So sehr viele Fans sie auch lieben, so sehr kochen die Emotionen der Follower auch immer wieder hoch, wenn Lena Meyer-Landrut in ihren Social Media-Kanälen ein Foto hochlädt, das zeigt, wie dünn sie ist.

Lena Meyer-Landrut hat Grund zum Feiern
Lena Meyer-Landrut hat Grund zum Feiern Foto: Instagram/@lenas_view

Und auch beim Coachella-Festival, das dieses Jahr mehr denn je eher Catwalk als Musikfestival ist, holt sich Lena ihren schon fast obligatorischen Magershitstorm ab. Tatsächlich treten auf dem sommerlichen Schnappschuss wieder etwas die Knochen hervor, sodass es manchen doch erschreckt. "Mein Gott ist die dünn geworden. Das sieht ja mittlerweile krankhaft aus", heißt es unter anderem.

Lena selbst dürfte bei dem Thema mittlerweile allerdings ein dickes Fell haben. Gegenüber inTouch erklärte sie zu dem Thema bereits: „Ich war schon immer ein Spargeltarzan. Ich bin nicht magersüchtig, ich habe ein ganz normales Essverhalten. Ich wiege seit sieben Jahren das Gleiche, 52 Kilogramm, plus/minus zwei Kilo, bei einer Größe von 1,68 Meter.“

Zu ihrem Glück schalten sich bei jedem erneuten Magershitstorm vor allem aber auch die Fans ein, die sie gegen das Skinny-Shaming mit Herzblut verteidigen. Davon mal abgesehen, wird Lena auf dem Festival in der Sonne Kaliforniens wohl auch eine menge besseres zu tun haben, als sich über Social Media Gemecker zu ärgern.

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: