Lena Meyer-Landrut: Mager-Schock!

InTouch Redaktion

Ist das wirklich noch schön? Auf aktuellen Fotos wirkt die Sängerin immer zerbrechlicher …

Was ist denn nur mit Lena Meyer-Landrut los? Auf dem „Stars for free“-Festival in Berlin wirkt die Musikerin („Wild & Free“) so dürr wie noch nie! Der Hals total sehnig, die Hose schlabberte um ihren mageren Bauch, und die Rippen schauten unter ihrem Top hervor. Auch im Netz äußerten sich ihre Fans sofort besorgt: „Was ist nur los, warum wirst du immer dünner?“, „Zu viel Sport ist auch nicht gesund“ und „Iss mal mehr! Ist ja nicht mehr gesund, wie dürr du bist“, schreiben sie.

Lena Meyer-Landrut ist dünner denn je
 

Laut eigener Aussage pendelt Lenas Gewicht zwischen 52 und 55 Kilo

Bei einer Größe von 1,68 Metern liegt ihr BMI (Body-Mass-Index) demnach ungefähr bei 19. Idealgewicht also! Trotzdem wirkt sie in letzter Zeit ziemlich zerbrechlich. Schuld daran könnte ihr immenses Sportprogramm sein. Denn Lena trainiert fast täglich. Mindestens viermal pro Woche stehen Boxen, Laufen, Krafttraining und Co. auf dem Programm – meist mit ihrem Personal Trainer Erik Jäger. „Ich mache wirklich sehr viel Sport“, verrät Lena und gibt zu, sich dabei auch oft bis zum Limit zu quälen.

Lena Meyer-Landrut auf der Fashion Week in Berlin
 

Lena Meyer-Landrut erreicht neue Mager-Dimension

„Mir passiert es relativ oft, dass ich anfange zu weinen, wenn ich an eine Grenze komme“, gesteht sie. Doch mal einen Gang zurückzuschalten, kommt für die Hannoveranerin trotzdem nicht infrage. Immerhin ist der Druck, in der Öffentlichkeit perfekt auszusehen, extrem hoch. Zumal Lena als Instagram-Star besonders viel Konkurrenz von zahlreichen jungen und schlanken Mädels hat und Testimonial für einen großen Beauty-Konzern ist. „Hab ich mal gar keine Lust auf Sport, gucke ich mir Fotos von Topmodels an. Das pusht echt!“, erklärt Lena deshalb.

 

Außerdem achtet sie penibel auf gesunde Ernährung

„Ich esse viele Kohlenhydrate, gute Fette wie Avocado. Viel Gemüse und Obst. Ich bin ein totaler Fan von Superfoods. Ich achte vor allen Dingen darauf, ausgewogen zu essen. Es ist nämlich nicht so, dass ich alles in mich reinstopfe und immer so dünn bin“, meint sie und ruft damit ihre Kritiker auf den Plan. Immer wieder wird der 26-Jährigen vorgeworfen, sie leide an einer Essstörung. Worte, die Lena kränken. „Ich bin nicht magersüchtig, ich habe ein ganz normales Essverhalten“, stellt sie klar. „Es tut immer weh, schlechte Sachen über einen zu lesen.“

 

So besessen arbeitet sie an ihrem Body

Von nichts kommt nichts – das scheint Lenas Motto zu sein, wenn es um ihren Körper geht. Deswegen trainiert sie so oft wie möglich. Limits gibt es dabei für die Sängerin kaum. „Ich will mich beim Sport nicht übergeben. Das ist eine Grenze, die muss ich nicht erreichen. Ansonsten, hmm …“, meint sie. Dass sie es mit dem Training übertreibt, davon will Lena nichts wissen. „Klar will man auch gut aussehen, aber für mich ist Sport in erster Linie eine Gesundheitssache“, stellt sie klar.

 

Gesunde Ernährung ist Lena wichtig

„Ich versuche wirklich sehr, sehr gesund zu leben“, betont die Sängerin. Auf ihrem Ernährungsplan stehen hauptsächlich Obst und Gemüse. Außerdem sagt sie: „Ich bin ein totaler Fan von Superfoods wie Chia-Samen.“

So heftig hat sich Lena Meyer-Landrut verändert: