Lena Meyer-Landrut in Sorge um ihre jüngeren Fans

Als Lena Meyer-Landrut fröhliche Fotos von dem berühmten kalifornischen Festival Coachella postete, hätte sie eigentlich schon wissen müssen, welche Welle sie damit wieder los löst. Immerhin wurde ihr schon öfter nachgesagt, sie sei magersüchtig und auf den Fotos wirkte sie leider noch dünner als sonst.

Lena Meyer-Landrut kämpft ständig mit Magersucht-Gerüchten
Sie will nicht, dass ihre Fans etwas Falsches von ihr denken Foto: Instagram/ lenas_view

Tatsächlich geriet die Sängerin also sofort wieder in die Kritik.

Dieses Thema ist Lena sicherlich schon längst leid. Schließlich hat sie bereits mehrmals klargestellt, dass sie definitiv unter keiner Essstörung leide. „Ich mache viel Sport, ich esse viel und ich esse gesund“, betonte die 24-jährige jetzt erneut auf dem roten Teppich des „Radio Regenbogen Awards“ im Europa Park Rust. Sie selbst lässt solche Gerüchte vermutlich mittlerweile gekonnt an sich abprallen. Allerdings hat sie Angst um ihre jüngeren Fans.

„Das Schlimmste daran finde ich ist, dass kleine Mädchen denken könnten, dass ich magersüchtig bin und dass sie sich daran orientieren könnten“, zeigt sich Lena besorgt. Aus diesem Grund wird sie auch nicht müde, immer wieder mit den Gerüchten aufzuräumen und leckere Waffel-Fotos zu posten, die beweisen sollen, wie sehr sie Essen liebt.