Lewis Hamilton: Geht er bald unter die Modedesigner?

Lewis Hamilton hat offenbar noch ganz andere Interessen abgesehen von Formel 1. Auf der Pariser Fashion Week rannte er von einer Fashionshow zur nächsten und nahm in den vorderen Reihen Platz.

Lewis Hamilton liebt Mode
Jetzt erzählt er von seiner zweiten, großen Leidenschaft
Foto: Getty Images

Tatsächlich lässt sich der 30-jährige ziemlich oft in stylishen Klamotten blicken, wenn er nicht gerade im Formel-1-Anzug herum läuft.

Jetzt überlegt der Rennfahrer tatsächlich sich mit seiner heimlichen Leidenschaft ein zweites Standbein aufzubauen. Auf Nachfrage der britischen Zeitung „The Sun“ gesteht Lewis, wie gerne er sich einmal als Modedesigner versuchen würde. „Das würde ich lieben. Ich bin fasziniert von der Idee. Ich liebe es, mir die neuen Styles und Kreationen anzusehen“, schwärmt der Formel-1-Fahrer von seiner Leidenschat. „Ich hoffe, ich werde mit jemandem zusammenarbeiten können. Vielleicht auch mit einem von diesen großartigen britischen Designern, die gerade am durchstarten sind.“

Um sich schon einmal Inspirationen für seine eigene Modelinie zu holen, besucht er so viele Modenschauen wir nur möglich. „Diese Events zählen zu meinen Lieblings-Freizeitbeschäftigungen. Die sind eine gute Pause von der Formel 1, ein großartiger Weg, um mich vor meinem nächsten Rennen mental komplett zu erholen. Ich habe die letzten Tage damit verbracht, ein paar der Topshows hier anzusehen wie ‚Valentino‘ oder ‚Chanel‘. Das war unglaublich – ich konnte Karl Lagerfeld treffen, der ist der Mann schlechthin, wenn es um Mode geht. Er war ein richtig netter Typ.“ Ob Lewis und Karl wohl bald gemeinsame Sache machen?