Lexy Roxx: Youtube- und Porn-Star dreht ersten deutschen VR-Porno

InTouch Redaktion

Lexy Roxx ist unter den Porn-Stars eben eine kleine Besonderheit. Immer wieder versuchen sich Pornosternchen nach ihrer Karriere in der Mainstream-Unterhaltung zu etablieren.

Lexy Roxx dreht den ersten deutschen VR-Porno
Foto: Lexy Roxx

Mal läuft es besser, mal schlechter, aber fast immer distanzierten sie sich von ihrer Porno-Vergangenheit.

Lexy Roxx ist immer noch voll im Pornogeschäft und das scheint sie nicht daran zu hindern, sowohl auf Facebook erfolgreich zu sein (350.000 Likes), als auch auf Youtube (108.000 Abonnenten) und das alles sogar einigermaßen jugendfrei. Bei ihr läuft es außerhalb ihrer Porn-Star-Karriere so gut, dass sich auch andere Porno-Stars wie Luna Love an diesem Geschäftsmodell versuchen.

 

Lexy Roxx probiert neue Techniken aus

Nachdem der Yoututbe/Facebook/Porno-Star im letzten Jahr vor allem außerhalb ihres Hauptgeschäfts durchgestartet ist, kehrt Lexy Roxx nun zurück zu ihrer weniger jugendfreien Arbeit und zeigt von neuem, warum sie im Netz Deutschlands meistgesuchter Pornostar ist. Als erste in Deutschland wagt sie sich in neue technische Gebiete und dreht den ersten deutschen Virtual-Reality-Porno. Mit VR-Brillen wie Occulus, HTC Vive oder dem einfach VR-Pappkarton Cardboard von Google, soll der Zuschauer dem Lexy Roxx so nah kommen, wie nie zuvor.

"Das war schon ein bisschen schräg. Dadurch, dass der Zuschauer in die Rolle meines Drehpartners schlüpft, musste der beim Dreh selbst absolut schweigsam sein", erklärt sie gegenüber inTouch Online. Auch wenn es bei Lexy Roxx an allen Ecken gut läuft, denkt sie noch nicht daran, ihre Porno-Karriere an den Nagel zu hängen. Schließlich hat sie ihr gesamtes Geschäft selbst im Griff, entscheidet über ihre Drehpartner und ist ihre eigene Chefin.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken