Lil Wayne: Zwei Notlandungen nach Schwächeanfällen

Lil Wayne Schwächeanfall Notlandung
Der Rapper soll sich derzeit noch im Krankenhaus befinden
Foto: Gettyimages

Lil Wayne erlitt während seines Fluges von Milwaukee nach Nebraska mehrere Schwächeanfälle. Sein Privatjet musste gleich zwei Notlandungen machen, da der Rapper zunächst eine Behandlung an Land verweigert haben soll. Aktuell befindet er sich angeblich in einem Krankenhaus in Nebraska befinden.

Laut „TMZ“ soll Lil Wayne vor seinen Schwächeanfällen große Mengen eines verschreibungspflichtigen Mischgetränkes, das unter anderem den Opiumsaft Codein enthält, zu sich genommen haben. Ein Zusammenhang zwischen den drei Flaschen, die der Rapper angeblich in den Stunden vor und während des Fluges zu sich genommen hat, und seinen Zusammenbrüchen ist nicht ausgeschlossen.

Eigentlich hatte der 33-Jährige beteuert, von der Partydroge Abstand nehmen zu wollen, da er an Epilepsie leidet und in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen gemacht hat. Offenbar hielt dieser gute Vorsatz nicht besonders lange. Mittlerweile soll es dem „Lollipop“-Interpreten aber wieder gut gehen. Er sei „stabil“ und „guter Laune“.