Lidl zieht mit Fake-Gosling Ludwig Lehner Edeka durch den Kakao

Lidl zieht mir Fake-Gosling Ludwig Lehner Edeka durch den Kakao - Supermarktkette Edeka konnte in den letzten Jahren immer wieder mit kreativen Werbekampagnen punkten. Das reichte von etwas kontroverseren Ansätzen wie den "Eatkarus" und dem vermeintlich verstorbenen Großvater bis hin zum einprägsamen "Wir lieben Lebensmittel" und dem kultigen "Supergeil" von Friedrich Liechtenstein.

Lidl Land
Lidl Land Foto: Lidl

Doch genau da setzt nun der neue Lidl-Spot an. Nach dem Vorbild des Films "La La Land" inszenierten sie eine Art Romeo-und-Julia-Geschichte um Emma und Ryanhardt (Stilecht mit Ryan-Gosling-Double Ludwig Lehner besetzt). Schockiert wir beim Dinner mit Emmas Familie festgestellt, dass die neue Liebe von Emma bei Lidl an der Kasse arbeitet. Dabei entstammt Emma doch der fiktiven Edeka-Dynastie. Jemand von der Konkurrenz? Unmöglich, das duldet die Familie nicht. Und so nimmt das Drama seinen Lauf.

Dabei werden diverse Elemente bekannter Edeka Kampagnen aufs Korn genommen und es blitzt durch, dass sich hinter den Fassaden hier auch zwei Werbeagenturen duellieren.

Immerhin läuft der Kampf aber auf Augenhöhe ab. Seit Februar befinden sich die beiden Konzerne im offenen Schlagabtausch. Und so begann der Spaß: