Liliana Matthäus erklärt ihren Mager-Look

Liliana Matthäus hat sich zu ihren Mager-Fotos geäußert. Die Ex von Lothar Matthäus hatte sich erschreckend dürr gezeigt.

Liliana Matthäus erklärt, warum sie so dürr ist.
Foto: Instagram / lilianahouseofnova

Auf ihren Bildern war zu sehen, dass sie nur noch Haut und Knochen ist.

Nun hat sie versucht, zu erklären, warum sie so aussieht. Ihre Figur sei das Ergebnis gesunder Ernährung: "Ich bin sehr gesund (danke der Nachfrage). Ich esse weder Brot noch Nudeln. Dafür esse ich viel Fisch, Fleisch, Eier, Gemüse und etwas Obst."

Weil sie keine Kohlenhydrate zu sich nehme, nehme sie nicht zu: "Ich kann so viel davon essen, wie ich will. Das ist keine wirkliche Diät, einfach nur eine gesunde Art, viel zu essen und den Körper zu zwingen, perfekt zu arbeiten und mehr Energie zu verbrennen", so Liliana Matthäus auf Instagram.

Außerdem mache sie sehr oft und viel Sport, ist Dauergast im Fitness-Studio. Von Magersucht möchte das Model nichts wissen: "Man wird nicht durch eine Essstörung schlank und ist gut in Form!"

Kurven sind nicht ihr Ding und sie kann sich nicht vorstellen, dass man sich mit mehr Kilos wohler fühlt: "Wer nicht in Form ist und eklig aussieht, tut mir leid. Pommes Frites essen und eine Couch Potato sein und dann sagen, dass man sich super fühlt... Belügt euch nicht selbst."

Zum Schluss sendet sie noch eine Nachricht an ihre Hater: "Steht auf und lebt gesünder und erfüllter, statt andere zu hassen."