Lilly Becker: "So ist das Leben" - So offen spricht sie über ihre Schock-Diagnose!

InTouch Redaktion
Lilly Becker: "So ist das Leben" - So offen spricht sie über ihre Schock-Diagnose!
Foto: Getty Images

Lilly Becker wirkt ein kleines bisschen nervös. Doch die gute Laune lässt sie sich nicht verderben! Beim Milka House-Running-Event in Hamburg trafen sich jetzt acht Promis, um eine 30 Meter hohe Wand hinunter zu laufen. Alles für den guten Zweck. Denn der Erlös des Events geht an die Make-A-Wish-Foundation, die Herzenswünsche kranker Kinder erfüllt. Klar, dass da auch Lilly Becker und Mariella Ahrens keinen Rückzieher machten und als Team den Abgang schafften. Doch der Frau von Boris Becker ist nicht nur das Engegament für kranke Kinder wichtig. Ihr liegt auch ein anderes Thema am Herzen, dass sie selber betrifft....

Lilly & Boris Becker: Perfekter Zeitpunkt für Baby Nummer 2!
 

Boris & Lilly Becker: So steht es wirklich um ihre Ehe

 

Lilly Becker: "Kinder sind die Zukunft!"

Lilly Becker ist es wichtig, sich für andere einzusetzen. "Kinder sind die Zukunft. Wenn wir uns nicht um sie kümmern, wer soll ihnen sonst helfen", verrät sie im Gespräch mit inTouch Online! Einsatz zeigt Lilly Becker auch beim Thema Endometriose. Bei der Endometriose um eine Krankheit, bei der die Gebärmutterschleimhaut nicht nur in der Gebärmutterhöhle vorkommt, sondern auch außerhalb wuchert und so zu schlimmen Unterleibsschmerzen führen kann. Dabei können sich Zysten bilden, die teilweise sogar operativ entfernt werden müssen. Etwa 10 Prozent der geschlechtsreifen Frauen sind betroffen. Doch es sind nicht nur die Schmerzen, die die Frauen belasten. Mit der Erkrankung fällt es Frauen deutlich schwerer schwanger zu werden!

 

Lilly Becker: "Viele Leute wissen nicht, was Endometriose ist."

Endometriose ist eine Krankheit, über die lange Zeit geschwiegen wurde. Bis heute wissen viele Frauen nicht, dass sie darunter leiden, denn sie wissen gar nicht, was Endometriose ist. Das muss sich ändern, findet Lilly Becker! Die Aufklärung ist enorm wichtig! "Viele Leute wissen nicht, was Endometriose ist. Auch viele Ärzte haben keine Ahnung von der Krankheit. In Amerika machen sie es besser. Viele Stars gehen offen mit der damit um: Susan Sarandon, Pamela Anderson, Lena Dunham – sie leiden unter der Erkrankung und sprechen es offen aus", so Lilly Becker im Interview mit inTouch online. Heilbar ist Endometriose nämlich nicht.

 

Lilly Becker bekam selber die Schock-Diagnose

Auch Lilly Becker selbst bekam die Schock-Diagnose Endometriose. "Bei mir wurde die Krankheit relativ schnell festgestellt. Boris und ich haben versucht ein zweites Baby zu bekommen, aber es hat nicht geklappt. Als ich dann zum Arzt gegangen bin, wurde eine Zyste entdeckt. Ich war schon im zweiten Stadium, was nicht wenig ist. Sie wurde dann operativ entfernt. Ich habe trotzdem Glück, es gibt Geschichten von Frauen, die viel größere Zysten haben", so die Beauty. Und weiter: "Ich schäme mich nicht für die Krankheit, es nervt aber unglaublich, weil es weh tut und es ist schwer ein Baby zu bekommen, wenn man darunter leidet. Ich spreche gerne darüber, weil es wichtig ist. Manchmal sehe ich aus, als wäre ich schwanger, aber das bin ich nicht. Es ist einfach nur der Bauch, der von der Endometriose angeschwollen ist. Es ist lästig!"

Heute geht es Lilly Becker gut. Sie lässt sich von der Krankheit nicht unterkriegen. Sie verrät inTouch online: "Es geht mir gut. Ich habe keine unerträglichen Schmerzen. Natürlich ist es lästig, wenn der Bauch anschwillt, aber so ist das Leben…." Und auch den Wunsch nach einem zweiten Kind hat sie offenbar noch nicht ganz aufgegeben. Auf die Frage, ob sie und Boris Becker weiteren Nachwuchs planen, gibt sie sich jedenfalls geheimnisvoll: "Vielleicht, vielleicht auch nicht…." Ein klares Nein klingt definitiv anders....

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!