Lim Ji-hyun: Hat Nordkorea den TV-Star entführt?

Lim Ji-hyun: Hat Nordkorea den TV-Star entführt?

19.07.2017 > 11:52

© uriminzokkiri

Lim Ji-hyun ist damals aus Nordkorea geflohen und ging nach Südkorea. Dort wurde sie zu einem großen TV-Star.

Nun ist in Nordkorea eine Frau aufgetaucht, die Lim Ji-hyun sehr ähnlich sieht. Es kamen Spekulationen auf, dass Kim Jong-un die TV-Lady aus Südkorea entführen lassen hat. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Diktatur zu solchen drastischen Maßnahmen greift.

In einem Video der nordkoreanischen Seite „Uriminzokkiri“ erzählt Lim Ji-hyun, dass sie gezwungen wurde, schlecht über den Norden zu reden, wie die BBC berichtet. Angeblich soll sie wieder freiwillig nach Nordkorea gegangen sein.

„Es war nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Jeder Tag im Süden war die Hölle“, erzählt Lim gegenüber der „New York Times“ weiter. „Wenn ich allein in einem dunklen, kalten Zimmer war, war mein Herz gebrochen und ich weinte jeden Tag, weil ich mein Vaterland und meine Eltern dort vermisste.“

Offiziell bestätigt ist es jedoch nicht, dass es sich um Lim Ji-hyun handelt. In dem Video ist die Frau schick gekleidet – das soll wohl zeigen, wie gut es Nordkorea geht. Die Realität sieht allerdings ganz anders aus, denn das Land ist total verarmt.

 
Lieblinge der Redaktion