"Lindenstraße": Moritz A. Sachs spricht über seinen Ausstieg

InTouch Redaktion

Joachim Hermann Luger ist einer der Urgesteine in der „Lindenstraße“. Nach rund 30 Jahren steigt der „Hans Beimer“-Darsteller aus der Serie aus.

"Lindenstraße": Moritz A. Sachs spricht über seinen Ausstieg
"Lindenstraße"-Star Moritz A. Sachs
Foto: WDR/Steven Mahner

Moritz A. Sachs alias „Klaus Beimer“ wird den Live-Stream zu der letzten Folge mit Joachim Lugner moderieren. Nicht nur für Joachim Lugner ist die letzte Folge etwas Besonderes, sondern auch für seine Serienkollegen. „Ich hab‘ schon viele Kollegen gehen sehen, auch Filmgeschwister. Aber es ist etwas ganz anderes, wenn der Filmvater stirbt. Das erinnert einen an die Sterblichkeit im eigenen Umfeld“, sagt Moritz A. Sachs im Interview mit der „Bild“-Zeitung.

 

Der Abschied wird emotional 

„Ich bin sehr nahe am Wasser gebaut. Ganz schlimm: Rührung und Trauer schlagen sofort durch. Wir alle werden da sehr gerührt raus kommen, denke ich“, so der Schauspieler.

Er selber hat noch nicht über einen Ausstieg aus der „Lindenstraße“ nachgedacht. „Ich fühle mich in der Lindenstraße bis heute zuhause. Ein Leben ohne sie kann ich mir nicht vorstellen“, sagt Moritz A. Sachs. Die letzte Folge mit Joachim Hermann Luger zeigt die ARD am Sonntag um 18:50 Uhr.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken