Lorenz Funk: Eishockey-Legende ist tot!

InTouch Redaktion
Lorenz Funk: Eishockey-Legende ist tot!
Foto: dpa

Schock in der Eishockey-Welt: Lorenz „Lenz“ Funk ist tot! Nach einer Prostatakrebs-Erkrankung ist er im Alter von 70 Jahren gestorben.

Die Krebsdiagnose hat er im Juli 2015 erhalten. Nach einer Chemotherapie hat sich sein Zustand zwar etwas besser, den krebs hat er aber nicht besiegt – den Kampf gegen die Krankheit hat er letztendlich verloren.

„Es geht aufwärts, bald können wir uns wieder zum Essen treffen, der Appetit ist da“, erklärte Lorenz Funk noch im März in der „Bild“-Zeitung.

Insgesamt bestritt er mehr als 225 Länderspiele. Im Jahr 1976 holte er bei Olympia in Innsbruck die Bronzemedaille. Im Jahr 1974 und 1976 wurde er Deutscher Meister. Später arbeitete er als Trainer. Nach der Wende war er Manager der Berliner Eisbären. 2000 wurde er Sportdirektor bei den Preussen, danach übernahm er das Präsidentenamt beim Berliner Schlittschuh Club Preussen.

Bis vor kurzem war er noch aktiv und trainierte den EC Bad Tölz, nachdem er nach Bayern zog – bis in den letzten Wochen der Krebs zurückkam…

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken