Luca Hänni und Christina Luft: Jaa, die Liebes-Sensation ist perfekt!

Verstohlene Blicke, schüchternes Kichern und zarte Berührungen – die Körpersprache von Luca Hänni und Christina lässt nicht viel Raum für Spekulationen…

Christina Luft und Luca Hänni
Foto: Instagram/@lucahaenni1

Sie wären ja so ein schönes Paar! Seit der ersten Show wünschen die Zuschauer sich ein Liebesouting von Christina Luft und Luca Hänni. Anstatt die hartnäckigen Gerüchte zu zerstreuen, gaben beide jetzt ein gemeinsames Interview – und wirkten dabei verdächtig vertraut…

„Wir kennen uns schon ein bisschen. Vielleicht besser, als es uns manchmal lieb ist“, gibt Christina im RTL-Talk zu und wirft dem neben ihr sitzenden Luca vielsagende Blicke zu. Spätestens seit sich der „DSDS“-Gewinner während der laufenden „Let’s Dance“-Staffel nach einem Jahr Beziehung von seiner Freundin Michèle Affolter trennte, ist die Gerüchteküche am Brodeln: Sind er und seine Profi-Tänzerin auch jenseits des Parketts ein Paar? „Ich finde das schön, ich nehme das als Kompliment“, erklärt der Schweizer lachend, und Christina fügt hinzu: „Mittlerweile wünschen es sich die Leute sogar schon. Selbst wenn die Antwort nein lautet, akzeptieren die Leute das nicht.“ Kein Wunder, so innig wie die beiden Woche für Woche über den Tanzboden schwebten – und sich auch während der Proben auffallend nahezukommen schienen…

 

Sind Luca Hänni und Christina Luft ein Paar?

Und dann sollten die beiden Talk-Gäste auch noch den Charme und die Attrakti vität des jeweils anderen auf einer Skala von eins bis zehn bewerten, was die angeblichen Turteltauben sichtlich in Verlegenheit brachte.

Klar, dass sie sich gegenseitig die Bestnote gaben. „Was denn? Sie ist eine attraktive Frau“, verteidigt Luca sein Urteil. Aber während des Gesprächs wird auch klar: Er und Christina können nicht nur zusammen lachen – sondern auch sonst aufeinander zählen. Vor allem kurz nach der Trennung war die Tanzpartnerin seine engste Vertraute, erzählt Luca. „Das war ein turbulenter Zeitpunkt, aber so einen Zeitpunkt kann man sich nie raussuchen. Das kann man nicht verschieben.“

Luca Hänni und Christina Luft
 

Luca Hänni & Christina Luft: Juhu! Er kann es nicht mehr leugnen

Christina tat, was sie konnte, um ihm die Situation zu erleichtern. „Meine Aufgabe war es, ihn auf Kurs zu halten“, sagt sie. „Im Tanzen kann man Ablenkung finden. Mehr konnte ich auch nicht machen, außer ihm zuhören und ihn motivieren.“ Dass Christina der Trennungsgrund ist, streitet Luca aber vehement ab. Er befinde sich gerade an einem Scheideweg, verrät er, und müsse sich vorerst um sich selbst kümmern. „Ich will mich noch ein bisschen mehr finden. Wo will ich hin? Welche Ziele will ich erreichen? Wo will ich in fünf Jahren stehen?“

Wer weiß, vielleicht steht er in fünf Jahren ja noch immer mit Christina auf dem Parkett. Und das dann ganz ohne Fernsehkameras…