Maddie McCann: Polizei sucht nach "bedeutender Person"

InTouch Redaktion

Kommt jetzt, zehn Jahre nach dem Verschwinden von Maddie McCann, endlich die Wahrheit ans Licht? Offenbar hat die Polizei eine neue heiße Spur, fahndet sogar ganz konkret nach einer Person.

Vermisste Maddie McCann: Vertuschen die Eltern ihren Tod?
Foto: Getty Images

Wie die "Sunday Times" berichtet, sei es für die Ermittler von großer Wichtigkeit, eine gewisse "bedeutende Person" zu finden. Ob sich dahinter ein Zeuge oder gar ein Tatverdächtiger verbirgt, ist unklar.

Vermisste Maddie McCann: Vertuschen die Eltern ihren Tod?
 

Vermisste Maddie McCann: Vertuschen die Eltern ihren Tod?

Seit 2011 kümmert sich eine Sonderkommision um den Vermisstenfall, der eigentlich bereits zu den Akten gelegt werden sollte. Dadurch, dass nun neue Erkenntnisse auftauchten, stellte das britische Innenministerium weitere 154 000 Pfund (174 000 Euro) für die Aufklärung bereit. Damit sollen die Ermittlungen bis März 2018 finanziert werden.

Der Sprecher der Eltern Gerry und Kate McCann drückte Dank für die Aufstockung des Budgets aus. Umgerechnet wurden bereits 13,6 Millionen Euro in die Suche nach Maddie McCann investiert. Die damals Dreijährige verschwand 2007 aus einem Ferienresort im portugiesischen Urlaubsort Praia da Luz, während ihre Eltern im Restaurant aßen.