Madeleine von Schweden: Drastischer Schlussstrich!

InTouch Redaktion

Zugegeben: Dass das schwedische Volk sie lange Zeit als "Prada-Prinzessin" bezeichnet hat ist nicht wirklich schön. Noch heute leidet Prinzessin Madeleine (35) darunter und fürchtet sich vor den abschätzigen Blicken des Volks.

madeleine-von-schweden-chris-schlussstrich
madeleine-von-schweden-chris-schlussstrich
Foto: getty

Die gibt es tatsächlich - und auch Kritik an ihrem Luxusleben. In London. Was ja bekanntlich nicht in Schweden liegt... Aber das Volk ist nicht mehr ganz so wütend wie vor einigen Jahren! Die schöne Prinzessin stand jetzt allerdings wieder im Verruf wegen einer Sonderbehandlung bei ihrer dritten Geburt in Stockholm. Das scheint sie einfach nicht mehr auszuhalten - und zieht einen drastischen Schlussstrich!

Madeleine von Schweden: Schock vor der Geburt!
 

Madeleine von Schweden: Schock vor der Geburt!

 

Prinzessin Madeleine von Schweden: Macht sie Schluss?

Das Volk hat allerdings auch nicht ganz Unrecht. Obwohl Madeleine eine Apanage erhält, glänzt sie auf öffentlichen Veranstaltungen - aber mit ihrer Abwesenheit. Die Skandale mit ihrem hoffaulem Gatten Chris O'Neill (43) sind auch gefundenes Fressen am Tisch für den Kaffeeklatsch. Das alles soll die Prinzessin massiv stören. Sie sei "enttäuscht und fühle sich ungerecht behandelt", wie Freunde von ihr jetzt verraten haben! Deshalb will sie "nie mehr nach Schweden zurückkehren". Ihrem Mann wäre das sicher recht, er hält bekanntlich nicht viel von Schweden und dem Königshof. Aber was soll das nur für Madeleines Familie bedeuten?

 

Prinzessin Madeleine: Kehrt sie Schweden für immer den Rücken?

Die Königsfamilie hat schließlich viele Termine und kann nicht mal eben nach London fliegen. Dabei hat Madeleine sich extra einen Instagram-Account erstellt, um dem Volk zu zeigen: "Seht her, ich bin eine von euch!"

 

The cutest siblings! #PrincessLeonore #PrinceNicolas #PrincessAdrienne #RoyalSiblings

Ein Beitrag geteilt von Princess Madeleine of Sweden (@princessmadeleineofsweden) am

Das alles hat nicht gewirkt und zu ihrer Entscheidung beigetragen. Ihre Freunde sagen aber selbst, dass das übertrieben ist: "Es ist verständlich, aber so schlimm, wie sie es darstellt, ist es nicht", sagt die Quelle aus dem Umfeld Madeleines. "Wirklich nicht. Sie soll sich einen Ruck geben." Ob sie das wohl schafft? Es bleibt spannend...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken