Madonna: Jetzt stürzt sie komplett ab

Suff-Gelage, Alkohol-Abstürze und wildes Rumgetorkel

Madonna betrunken
Madonna betrunken Foto: getty

- Madonna hat sich auf ihren Tour-Konzerten in Melbourne kaum noch mehr unter Kontrolle. Der Grund ist der Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann Guy Richie um ihren 15-jährigen Sohn Rocco.

Statt wie sonst eine Power-Show nach der anderen hinzulegen, ist Madonna auf ihren Konzerten völlig neben der Spur: Sie kommt nicht nur vier Stunden zu spät und kippt einen Vodka-Cocktail nach dem anderen, sondern fällt dann auch noch völlig betrunken von einem Dreirad. Auf einer Leinwand wird ihr Sohn Rocco in Großaufnahme gezeigt und sie deutet, laut "The Sun", gegenüber ihren Fans an, dass Rocco einfach abgehauen ist. Und auch bei ihrem zweiten Auftritt in Melbourne ist keine Besserung in Sicht: Vollgepumt mit Tequila fällt Madonna von einem Dreirad und schleudert ihren Fans Sätze um den Kopf, wie: „Bitte fick mich jemand" und „Kann bitte jemand auf mich aufpassen? Wer wird auf mich aufpassen?“ Auch ihren Ex-Mann Guy Ritchie bezeichnet sie als „Hurensohn“. Schließlich soll er Schuld an ihrer ganzen Misere sein.

Seit einiger Zeit befindet sich Madonna mit Guy in einem bitteren Sorgerechtsstreit um den gemeinsamen Sohn Rocco, als der nach Weihnachten bei seinem Vater in London nicht zurück nach New York zu seiner Mutter wollte. Wegen ihres Kontrollzwangs und ihrem peinlichen Verhalten weigerte er sich strickt nach Hause zu kommen. Bei seinem Papa in London genießt er wohl ein relativ normales Familienleben mit Guy und seiner neuen Frau Jaqui. Und das lässt die Queen of Pop völlig durchdrehen. Seit dem kämpft sie immer wieder um ihn mit Songs auf ihren Konzerten und peinlichen Bildern bei Instagram. "Madonna hat gesagt, sie will Guy nie wieder sehen. Sie ist fest davon überzeugt, dass er Schuld daran sein soll, dass Madonnas und Roccos Beziehung so den Bach runter gegangen ist. Sie ist seit dem völlig außer sich", weiß ein enger Freund der Familie. Sie ist wohl vorallem sauer, dass sich Guy weigert ihre Nachrichten an Rocco weiterzuleiten.

Madonna postet selbst auf ihrem Instagram-Account Fotos von ihren Suff-Auftritten.

Und auch in ihren sozialen Netzwerken macht die Power-Blondine mit nachdenklichen Zitaten auf ihre Situation mit Rocco aufmerksam: "Menschliche Beziehungen sind einfach komisch. Du lebst mit jemanden zusammen, passt auf ihn auf und liebst ihn hingebungsvoll. Ihr esst zusammen, schlaft in dem selben Haus und macht Unternehmungen zusammen - und dann hört es einfach auf. Und die Person ist weg." Und: "Zurzeit habe ich in meinem Leben pro Stunde mehrere 'Was zur Hölle soll das'-Momente.'"

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: