Madonna: Wird sie von Mercys Familie verklagt

Das gibt Ärger: Die Familie der kleinen Mercy, die Madonna (52) 2009 in Malawi adoptiert hatte, will eine Klage einreichen.

Madonna hat der Familie von Mercy versprochen, Kontakt halten zu können.

Madonna hält sich nicht an Vereinbarungen
Madonna hält sich nicht an Vereinbarungen Foto: GettyImages

Alle lieben die kleine Mercy sie ist ein Teil der Familie. Könnte Madonna ihre Adoptivtochter nun verlieren?

Die "Daily Mail" berichtet, dass Mercys leibliche Familie furchtbar wütend auf Madonna ist. Ihr Versprechen an die Familie hat sie gebrochen. Nun droht der Queen of Pop eine Klage. Dabei wäre es kein Problem gewesen, dass Mercy ihre Familie sehen kann. Schon zweimal war Madonna mit der Kleinen in ihrer Heimat Malawi.

Die Mutter von Mercy lebt nicht mehr. Sie war gleich nach der Geburt gestorben. Großmutter und Onkel der Kleinen kümmerten sich um sie, bis Madonna sie zu sich holte. "Mercys Familie hat mich im letzten Jahr mehrere Male getroffen und sie sind sehr traurig. Sie haben sich daran geklammert zu hören, dass sie Mercy noch sehen werden und regelmäig Kontakt zu ihr hätten und dass sie, wenn sie erwachsen ist, zurück nach Malawi kommen und bei ihnen leben kann", erklärt Emmie Chanika, eine Leiterin einer zivilen Hilfestelle.

Mercys Familie hat leider nur eine mündliche Vereinbarung mit Madonna getroffen."Es könnte aber Probleme geben, weil nichts niedergeschrieben wurde."

Hoffen wir, dass Madonna doch noch einsichtig wird und Mercy ihre richtige Familie ab und an einmal sehen darf.