Maike von Bremen: Erschütternde Diagnose!

Traurige Neuigkeiten von Ex-GZSZ-Star Maike von Bremen. Die Schauspielerin muss mit einer schrecklichen Diagnose leben...

Maike von Bremen: Erschütternde Diagnose!
Maike von Bremen: Erschütternde Diagnose! Foto: Getty Images

Maike von Bremen ist gerade einmal 38 Jahre alt. Doch sie ist jetzt schon arbeitsunfähig. Der Grund? Entzündete Augenlider!

Maike von Bremen kann nicht mehr arbeiten

Schon länger leidet sie unter der Krankheit, doch erst jetzt spricht sie auch öffentlich darüber. "Ihr Lieben, viele haben mich gefragt, warum ich mich so zurück gezogen habe und ich habe mit mir gehadert ob ich den eigentlichen Grund nenne oder ob es mich dann noch mehr runterzieht, wenn ich es nach Außen trage und es schwarz auf weiß geschrieben steht. Aber die Wahrheit ist, es fühlt sich irgendwie heilsam an es zu kommunizieren", beginnt Maike von Bremen bei Instagram.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Und dann lässt sie die Bombe platzen: "Ich habe jetzt seit 9 Monaten mit meinen Augenlidern zu kämpfen die chronisch entzündet sind und als Folge dessen zu schmerzenden, trockenen Augen führen. Diesen kontinuierlichen Schmerzen ausgesetzt zu sein und dem Umstand “ins Auge sehen” zu müssen, dass dies mich als als Schauspielerin berufsunfähig macht (da ich mich so nicht mehr schminken darf und auch keine Kontaktlinsen tragen kann) hat mich in starke depressive Verstimmungen schlittern lassen."

Maike von Bremen: Kein Arzt kann ihr helfen

Eine Heilung ist aktuell nicht in Sicht. "Ich bin von Arzt zu Arzt gerannt, zum Therapeuten und zu jeglicher Alternative Heilrichtung. Viele Ansätze, (noch) keine Lösung", erklärt der Ex-GZSZ-Star weiter. Eine Brille will die 38-Jährige aber auch nicht tragen. "Hinzu kommt die Tatsache, dass es mir auch im Privatleben schwer fällt mein Brillen-Dasein zu akzeptieren, weil zu viele negative Glaubenssätze aus meiner Grundschulzeit in der ich viel für meine dicken Gläser gehänselt wurde dranhängen", gesteht sie.

Wie es nun weitergehen soll, weiß auch der TV- und Theaterstar nicht. Aber sie gibt nicht auf. "Ich bleibe auf der Suche und im Prozess und werde sicher immer wieder mal meine Gedanken und Gefühle hierzu mit euch teilen, weil es mir hilft mich weniger abgeschnitten zu fühlen, wenn ich mich auch mit den Schattenseiten zeigen kann!"